25.05.13 10:00 Uhr
 752
 

Kiel: Polizei fahndet mit Phantombild nach Vergewaltiger - Belohnung ausgesetzt

Die Kriminalpolizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Mann, der vor über einem Jahr in Kiel eine Frau vergewaltigt haben soll.

Der Mann soll die Frau am Samstag, 17. Dezember 2011, gegen 7:50 Uhr - bei der Grünanlage zwischen der Kolding- und Feldstraße an der damaligen Baustelle des Karl-Lennert-Krebscentrums vergewaltigt haben.

Für Hinweise zum Täter ist von der Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt worden. Der Mann ist 1,70 bis 1,80 Meter groß, hatte zum Tatzeitpunkt blonde Haare und soll etwa zwischen 30 und 45 Jahre alt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Vergewaltiger, Kiel, Belohnung, Phantombild
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2013 10:29 Uhr von tinycities
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
mein erster Gedanke: kaum hat der mutmaßliche Täter blonde Haare gibts auch endlich mal Phantombilder...
Kommentar ansehen
25.05.2013 11:05 Uhr von Gnarf456
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"...der vor über einem Jahr in Kiel eine Frau vergewaltigt haben soll."

Warum wird damit immer so lange gewartet? Die sollten gleich die Phantombilder raushauen, an allen Bahnhöfen etc. aufhängen, überall veröffentlichen, dann würde man solche Leute auch finden.
Wenn ich eine Straftat begangen hätte, bei der es Zeugen gab, würde ich doch in den JAHR mein Aussehen soweit ändern können, dass mich keiner mehr erkennt, da reicht schon Haare wachsen lassen, färben, Bart und Brille, und keiner erkennt einen wieder.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?