25.05.13 09:31 Uhr
 181
 

Libanon: Panzer, Granaten und Schützengräben - Hisbollah eröffnet Freizeitpark

Die radikal-islamische Hisbollah hat im Libanon einen Freizeitpark der anderen Art eröffnet. Der Park befindet sich in Mleeta und zeigt Kriegsszenarien mit Original-Waffen.

Zu sehen sind unter anderem zerstörte Panzer, Granathülsen oder Schützengräben.

Die Hisbollah will den Besuchern präsentieren, dass sie unbesiegbar ist.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Panzer, Libanon, Hisbollah, Freizeitpark
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2013 09:31 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es leider nur bei der einen Quelle. Aber ich fand das so bizarr, dass ich das auch von der Bild einliefern wollte.
Kommentar ansehen
25.05.2013 10:28 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eine nette Doku von Vice TV drüber. Bizarr finde ich das gar nicht. Ist halt ein Freiluftmuseum über die Geschichte der Region.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?