25.05.13 09:31 Uhr
 179
 

Libanon: Panzer, Granaten und Schützengräben - Hisbollah eröffnet Freizeitpark

Die radikal-islamische Hisbollah hat im Libanon einen Freizeitpark der anderen Art eröffnet. Der Park befindet sich in Mleeta und zeigt Kriegsszenarien mit Original-Waffen.

Zu sehen sind unter anderem zerstörte Panzer, Granathülsen oder Schützengräben.

Die Hisbollah will den Besuchern präsentieren, dass sie unbesiegbar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Panzer, Libanon, Hisbollah, Freizeitpark
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2013 09:31 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es leider nur bei der einen Quelle. Aber ich fand das so bizarr, dass ich das auch von der Bild einliefern wollte.
Kommentar ansehen
25.05.2013 10:28 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eine nette Doku von Vice TV drüber. Bizarr finde ich das gar nicht. Ist halt ein Freiluftmuseum über die Geschichte der Region.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?