24.05.13 18:53 Uhr
 292
 

Frankreich: Homo-Ehen-Gegner distanzieren sich von Rechtsextremisten

In Frankreich möchten Homo-Ehen-Gegner nichts mit Rechtsextremisten zu tun haben. Nach dem Selbstmord von dem rechtsextremen Dominique Venner distanzieren sich die Gegner der Homo-Ehe von der rechtsextremen Szene.

So bezeichnete Frigide Barjot die Tat von dem Selbstmörder, in der Pariser Kathedrale von Notre-Dame, als eine "gewaltsame und schlimme Geste eines Gestörten". Die Komikerin hatte zuvor mit ihrem Protest gegen die Homo-Ehe auf sich aufmerksam gemacht.

Die Homo-Ehe-Gegner möchten in Paris erneut eine Demonstration abhalten. Dabei werden zehntausend streng konservative Bürger ihre Verbundenheit mit der katholischen Kirche demonstrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Gegner, Rechtsextremismus, Homo
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 19:09 Uhr von Curschti
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN