24.05.13 18:18 Uhr
 348
 

UK: Lehrerin kassiert Berufsverbot, weil sie einen ihrer Schüler stalkte

In England bekam jetzt eine 35 Jahre alte Lehrerin Berufsverbot an sämtlichen Schulen des Landes. Der Grund: Sie hatte zwei Jahre lang versucht, einen ihrer Schüler zu verführen.

Das ganze begann 2009, als der Junge 15 war. Es begann mit dem Tausch der Telefonnummern und privaten Nachhilfestunden. Als es immer schlimmere Ausmaße annahm, beschwerte sich der Vater des Jungen bei der Schulbehörde.

Daraufhin wurde sie abgemahnt, was sie jedoch nicht beeindruckte, denn sie machte ungerührt weiter. Nun bekam sie von der Schulbehörde ein Berufsverbot bis mindestens 2018.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Lehrer, Stalking, Berufsverbot, United Kingdom
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 18:36 Uhr von OO88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
alle 78er sind so
Kommentar ansehen
24.05.2013 19:17 Uhr von califahrer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Boah wäre ich froh gewsen, wenn sie mich gestalkt hätte.
Das ist doch ein Traum von Frau.
Private Nachhilfestunden wären da bestimmt nicht schlecht gewesen.
Kommentar ansehen
24.05.2013 21:04 Uhr von Bob Rooney
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dummer Bub ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?