24.05.13 16:39 Uhr
 162
 

Himalaya-Gebirge: Fünf Bergsteiger kamen ums Leben

Seit vergangenem Montag waren fünf Bergsteiger vermisst.

Sie wollten den 8.586 Meter hohen Berg Kangchendzönga im Himalaya-Gebirge bezwingen. Dies ist der dritthöchste Berg der Welt.

Nun steht fest, dass die fünf Menschen ums Leben kamen. Es handelt sich dabei um einen Koreaner, zwei Ungarn und zwei nepalesische Sherpas. Es wird vermutet, dass sie sich in 7.900 Metern Höhe durch schlechtes Wetter verirrt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Bergsteiger, Himalaya, Gebirge
Quelle: www.wn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 18:00 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dort auch schlechtes Wetter ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?