24.05.13 15:50 Uhr
 2.157
 

Griechenland: Vier Türkische Kampfflugzeuge dringen in griechischen Luftraum ein

Laut Medienberichten sind am gestrigen Donnerstagmorgen vier türkische Kampfflugzeuge illegal in den griechischen Luftraum südlich der ägäischen Insel Samos eingedrungen.

Das griechische Verteidigungsministerium teilte mit, dass die Eindringlinge von griechischen Kampfflugzeugen verjagt wurden.

Genau vor sieben Jahren auf den Tag wurde ein griechischer Pilot getötet, der versucht hatte, einen türkischen Eindringling abzufangen.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Griechenland, Luftraum, Samos
Quelle: www.ekathimerini.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 15:50 Uhr von Captain-News
 
+21 | -17
 
ANZEIGEN
Ich kann diese sinnlose Provokation der Türkei nicht verstehen. Wollen die einen Dreifrontenkrieg mit Syrien, Kurdistan und Griechenland? Wobei alleine Griechenland den Untergang der Türkei bedeuten würde.

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
24.05.2013 16:10 Uhr von CoffeMaker
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Captain-News die Türken testen wahrscheinlich ob die Griechen noch auf Zack sind :)
Ob die Griechen die Türken plattmachen würden im Ernstfall, nun, keine Ahnung, ich traue keinem von beiden besonders große militärische Genialität zu. Aber man kann sich ja auch irren.
Kommentar ansehen
24.05.2013 16:10 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Captain-News die Türken testen wahrscheinlich ob die Griechen noch auf Zack sind :)
Ob die Griechen die Türken plattmachen würden im Ernstfall, nun, keine Ahnung, ich traue keinem von beiden besonders große militärische Genialität zu. Aber man kann sich ja auch irren.
Kommentar ansehen
24.05.2013 16:20 Uhr von Gierin
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Würde die Türkei wirklich angreifen, müsste die NATO ihrem Mitgliedstaat Griechenland beistehen. Die Türkei ihrerseits könnte auf dem Besitand der ... ääh... NATO zählen, weil sie dort Mitglied ist.... oh...
Kommentar ansehen
24.05.2013 16:27 Uhr von Faceried
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2013 16:50 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Da die beide in der Nato sind werden wohl nix böses machen^^ kann sich ja auch einfach verflogen haben...^^


bei uns bricht auch kein Krieg aus wenn die polnische Polizei bei uns ist oder unsere Polizei in Polen ist^^ sowie bei der Feuerwehr^^
da wir ja in einer EU sind ist das sowas von Latte... und die Türkei will ja auch immer in die EU, da werden die wohl nix böses im sinn gehabt haben..^^
bei dem Gelumpe brauch doch nur der Computer spinnen und die sind aufeinmal paar Kilometer woanders als die denken... und ich denke mal das wird noch auf der See gewesen sein und nicht aufeinmal über Athen gekreist sein^^ also wird sich wohl nur um wenige Kilometer handeln auf der See...
Kommentar ansehen
24.05.2013 19:10 Uhr von svizzy
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
die geier kreisen schon über grichenland.
Kommentar ansehen
25.05.2013 02:19 Uhr von ElChefo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

"Im Gebiet der Türkei kommt es Seitens von anderen Ländern im Jahr zu hunderten ähnlichen Luftraumüberschreitungen"

...was diesen Vorfall nicht im Geringsten besser oder schlechter macht. Die Luftraumgrenzen sind bekannt - auch in der Türkei - und da ist sich dran zu halten. So einfach ist das... egal, ob es um die Türkei oder um Syrien geht. Da hat sich ja auch schon mal einer vertan.

"Würde die Türkei jedesmal einen Fass dabei aufmachen, hätten wir bei SN nichts anderes zu lesen."

Naja, der Irak macht ja auch nie ein Fass darüber auf, wie oft die Türken seinen Luftraum verletzen.

"Nur dann hieße es von einem bestimmten Klintel, das die Türkei nicht rumheulen soll.. "

Stimmt. Wenn man schon so anfängt, muss man damit rechnen, daran gemessen zu werden, wie man sich selbst verhält.
Kommentar ansehen
25.05.2013 02:57 Uhr von zahntech
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
haben die (g)riechen überhaupt Flugzeuge ?
Kommentar ansehen
25.05.2013 09:10 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zahntech,
das enorme Militärbudget war doch einer der Gründe, warum die überhaupt pleitegegangen sind...also, das Militär ist dort schon recht gut ausgestattet, samt ziemlich guter Luftabwehr, plus ca. 700 Kampfflugzeuge.
Rund 3% des BIPs des Landes gehen fürs Militär drauf, und sie sind der größte Waffenimporteur Europas.
Kommentar ansehen
25.05.2013 12:40 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hier fliegen bzw. flogen auch stets die USA, Holländer, Briten neben den Deutschen rum...mir egal.

Wenn ich nun hier Türken fliegen seh...boar...ich kotz gleich. Die Griechen denken bestimmt ähnlich.
Kommentar ansehen
26.05.2013 11:09 Uhr von TheTruthSlave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Presse macht hier einen riesen Tora Bora für nichts. Das sind im Rahmen der Nachbarn übliche Spielchen die betrieben werden. Wäre auch dumm wenn nicht. So bleiben beide Seiten in Übung. Weil man erst durch solche Übungen was dazu lernt. Der Tod des griechischen Piloten hat meines erachtens nach hier nix zu suchen. Vor sieben gar vor 15 bis 20 Jahren, sah die Situation zwsichen Griechenland und Türkei anders aus als jetzt. Ich gebe Captain News aber Recht, damals galten solche Übergriffe als Aggressiv und gezielt. Heute sieht man das wesentlich lockerer, in 20 Jahren lacht man dadrüber. Wichtig ist nur dass nicht versehentlich schlimme Dinge passieren wie Eben der Tot eines Menschenlebens. Das ist bedauernswert.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?