24.05.13 14:37 Uhr
 456
 

Düsseldorf: Fünfjähriger Chinese bekommt kein Asyl

Der Anwalt einer in Deutschland lebenden chinesischen Familie hatte für deren fünfjährigen Sohn Asyl beantragt.

Der Anwalt begründete den Antrag damit, dass der Junge noch einen älteren Bruder hat und dadurch im Falle einer Abschiebung der Familie nach China dort weniger Rechte als der Erstgeborene hat.

Da die Eltern des Kindes erklärten, der erstgeborene Sohn sei noch in China, hatte das Gericht erhebliche Zweifel, ob überhaupt ein zweites Kind existiert. Deshalb wurde der Asylantrag abgelehnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Düsseldorf, Asyl, Antrag
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 21:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Eltern sich hier integrieren, Job nachgehen etc. sehe ich da auch kein Problem.
Lieber Chinesen als andere. Chinesen prügeln weder auf offener Straße, in der U-Bahn etc. auf Deutsche ein, und kommen einem eigentlich immer freundlich und zuvorkommend entgegen (nicht mit Faust und Messer wie die anderen).
Wie wärs wenn man solche rein lässt und dafür die anderen Straftäter ausweist oder gar nicht erst ins Land lässt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?