24.05.13 12:39 Uhr
 134
 

A73: Verfolgungsjagd endet an Hausmauer

In Coburg wollte die Polizei einen verdächtigen Wagen stoppen, als dieser Gas gab. Bei der Verfolgungsjagd auf der A73 fuhr der verdächtige Wagen bis zu 200 km/h. Während der Verfolgung waren vier Streifenwagen beteiligt.

Es kam zu mehreren Fast-Zusammenstößen. Eine Art Nagelleiste, die die Autobahnpolizei auslegte, führte beim Fahndungsauto zu einem platten Vorderreifen. Als der Wagen gegen einen Hauszaun sowie gegen eine Hausmauer fuhr, konnten die Polizisten den Fahrer und die Insassen stellen.

Bevor sie fest genommen wurden, wehrten sie sich vehement und verletzten dabei zwei Polizisten. Sie waren wegen Drogen- und Eigentumsdelikten bereits vorbestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandyli2702
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verfolgungsjagd, Drogendelikt
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?