24.05.13 10:15 Uhr
 301
 

USA: 15-Jähriger soll seine Adoptivbrüder ermordet haben

Ein 15-Jähriger aus West Point im US-Bundesstaat Utah ist verhaftet worden. Er soll seine beiden Adoptivbrüder im Alter von vier und zehn Jahren ermordet haben. Die Leichen der Kinder wurden von der Mutter entdeckt.

Als man die Leichen entdeckte, war der 15-jährige Aza V. spurlos verschwunden. Man wusste zunächst nicht, ob er Opfer oder Täter ist. Stunden später fanden sie den Jungen, er war mit Blut beschmiert.

Der Tatverdächtige musste zunächst wegen kleinerer Verletzungen in einer Klinik behandelt werden. Der Tatverdächtige ist das biologische Kind der Eheleute V.. Das Paar hatte vier Adoptivkinder und noch ein weiteres biologisches Kind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Leiche, Adoptivbruder, West Point
Quelle: fox13now.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 11:11 Uhr von Gierin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ".. biologische(s) Kind" würde ich in ".. leibliches Kind" umwandeln.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?