24.05.13 07:09 Uhr
 4.158
 

Düsseldorf: Frau unter Verdacht, dem Stiefbruder die Kehle durchgeschnitten zu haben

Richard S. (17) war auf dem Weg zur Schule, doch er kam nur 400 Meter weit. Seine Stiefschwester Linda K. (23) hatte ihm wahrscheinlich aufgelauert und ihm die Kehle durchgeschnitten.

Zeugen sahen, wie eine blutverschmierte Frau vom Tatort floh. Der Junge hat noch mit dem Tod gerungen, verstarb jedoch kurze Zeit später am Tatort.

Die Frau wurde noch am Abend von der Polizei festgenommen und vernommen. Es gab Streit in der Familie, was jedoch die genaue Ursache war, ist bisher unbekannt. Die 23-Jährige war jedoch laut Polizeiaussage "in der Vergangenheit psychisch auffällig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Mord, Düsseldorf, Kehle, Stiefbruder
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2013 07:24 Uhr von tobsen2009
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
wird immer schlimmer hier...
Kommentar ansehen
24.05.2013 07:35 Uhr von Akira1971
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Alleine die Vorstellung, jemandem den Hals durchschneiden zu müssen... der Vorgang an sich und dann das Blut. Selbst einem Tier so etwas anzutun, um was zu essen zu haben... da hat mich der Gedanke schon immer erschreckt... aber beim eigenen Bruder???

Absolut unvorstellbar.
Kommentar ansehen
24.05.2013 08:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Faboan
Ich glaube kaum dass solche Vorfälle etwas mit Eugenik oder "Rassenhygiene" zu tun haben.
Kommentar ansehen
24.05.2013 08:41 Uhr von g4rtenZw3rg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der angebliche Streit bei den beiden muss wohl sehr heftig gewesen sein, kann aber trotzdem nicht nachvollziehen, wie sie dann einfach dem Stiefbruder die Kehle durchschneiden kann. Naja wird wohl eh wieder so eine 0815 Verurteilung werden, weil sie ja laut der News vorher schon psychische Probleme hatte.

[ nachträglich editiert von g4rtenZw3rg ]
Kommentar ansehen
24.05.2013 08:43 Uhr von Gnarf456
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, hat man doch gerade erst im TV gesehen, dass das in London auch passiert, am Tag und mitten auf der Straße. Die Migranten bereichern uns wirklich, die Europäer lernen ganz neue Formen des sozialen Umgangs...
Kommentar ansehen
24.05.2013 08:43 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
KRASS.

Also, unter gewissen Umständen könnte ich mir vorstellen, einen Typen zu erschießen.
Aber die Kehle durchschneiden... DASS ganz sicher niemals. Allein das Gurgeln würde mich mein Leben lang verfolgen.

KRASS.
Kommentar ansehen
24.05.2013 09:06 Uhr von maxyking
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
PMS ????
Kommentar ansehen
24.05.2013 09:10 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Gnarf456 - ich muss jetzt einfach mal fragen was jetzt Dein Gefasel mit der News hier zu tun hat bzw. in welchem Zusammenhang, das was Du schreibst, zu Linda und Richard steht?

Oder ist es nur wieder eines Deiner üblichen "bla bla blub" Kommentare?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
24.05.2013 09:11 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Arischer Ehrenmord?
Hier haben wohl die Frauen das Schwer...ähm Zepter in der Hand...
Kommentar ansehen
24.05.2013 09:13 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@maxyking was soll uns jetzt der Hinweis auf einen PolizeiMehrzweckStock sagen? Gehst Du davon aus,m daß hier Polizeibrutalität am Werke war und nicht die Stiefschwester? :)
Kommentar ansehen
24.05.2013 09:37 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ FrankaFra

Also wenn man sich in einem Moment ohne jeglichen Anlass oder irgendeiner schrecklichen "Notwendigkeit", Gedanken macht unter welchen Umständen man einen Menschen ermorden würde und dann auch noch in welcher Form (und in welcher nicht) - dann ist doch irgendwie auch schon die ein oder andere Schwelle deutlich überschritten...
Kommentar ansehen
24.05.2013 10:13 Uhr von Lavendelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woanders wurde beschrieben, dass die beiden auf diesem Weg einen heftigen Streit gehabt haben sollen.
Nun, egal, was der Tat zuvor ging, es rechtfertigt sie nicht. Selbst mit einer starken psychischen Erkrankung muss man keine Menschen umbringen. Es gibt Ärzte, Therapeuten, Medikamente, Selbsthilfegruppen, Foren, Krankenhäuser und und und. Heutzutage gibt es Hilfen, für die man sich nicht schämen muss. Sie war auch keine 10 Jahre mehr, sondern ist 23. Da kann man sein eigenes Leben leben. Sollte der Kern der Erkrankung im häuslichen Umfeld liegen, so kann man sich in dem Alter eine eigene Wohnung suchen.

Man versucht immer zu verstehen, was in solchen Menschen vorgeht. Aber beim besten Willen, will es mir nicht gelingen. Mein Fazit: Ich lasse es einfach bleiben, da ich das absolut nicht nachvollziehen kann.
Kommentar ansehen
24.05.2013 10:33 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

PolizeiMehrzweckStock? Meinst du einen "Unmittelbaren Zwang Anwendungsverstärke" ?
Kommentar ansehen
24.05.2013 10:40 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher
Weil psychisch auffällig ncht automatisch geisteskrank heißt.
Kommentar ansehen
24.05.2013 11:21 Uhr von deus.ex.machina
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
warum fehlt hier wohl das notorische Gekreische der braunen Brüder?
Kommentar ansehen
24.05.2013 11:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube
Ehhm sorry aber wenn sie das von RTL/Sat1 und Co hat würde sie eher mit ihrem Stiefbruder rummachen als dass sie ihm die Kehle aufschneidet
Kommentar ansehen
24.05.2013 13:13 Uhr von machmut666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ehrenmord unter deutschen?
Kommentar ansehen
24.05.2013 13:16 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es nach RTL/SAT1 ginge würde manche hier nicht lebensfähig sein.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?