23.05.13 21:08 Uhr
 1.073
 

Polen: Schnelle Gesichtstransplantation rettet Mann das Leben

Gesichtstransplantationen sind äußert kompliziert und müssen normalerweise monatelang oder sogar über Jahre geplant und vorbereitet werden.

Einem polnischen 33-jährigen Mann hat nun ein 15-köpfiges Ärzteteam das Leben gerettet. Nur drei Wochen nach einem Arbeitsunfall wurde dem Mann in einer 27-stündigen Operation ein neues Gesicht transplantiert.

Ohne diese Operation hätte der Mann nicht überleben können. Mittlerweile kann der Mann wieder selbstständig atmen. Die Chancen stehen gut, dass er bald wieder sehen und essen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Leben, Polen, Gesicht, Transplantation
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 21:38 Uhr von Jietzo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, ob das noch n normales Leben ist..
Kommentar ansehen
23.05.2013 21:44 Uhr von Starbird05
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist ja nicht ob Normal, sonder ob er überhaupt weiter leben kann....

Das wird sich mit der Zeit alles zeigen.... denke mal auch das er Psychologische Hilfe braucht.

Aber er lebt...
Kommentar ansehen
23.05.2013 22:42 Uhr von derPariser
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schön und Gut, aber die andere Frage ist, ist das sein altes Gesicht? Oder ein ganz fremdes?? Könnte ihn erschrecken bzw. Psychisch könnte er garnicht klar kommen! Trotzdem Respekt an die Ärzte!!
Kommentar ansehen
24.05.2013 02:27 Uhr von Redditor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das haben die sich doch von Hannibal abgeschaut die Idee

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"
Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?