23.05.13 18:08 Uhr
 598
 

"Yeah, habe ihm in den Kopf geschossen": Gewaltserie gegen Schwule in New York

In New York eskaliert derzeit die Gewalt gegen Homosexuelle und der traurige Höhepunkt ist nun die Erschießung eines Schwulen auf offener Straße.

Der Mord passierte im Greenwich Village, wo die Schwulenbewegung ihren Anfang nahm, und einer der Täter gab vor der Justiz nach seiner Festnahme an: "Yeah, ich habe ihm in den Kopf geschossen".

In den letzten Wochen kam es zu einer ganzen Serie von Angriffen auf Lesben oder Schwule, die verprügelt oder bedroht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Angriff, Gewalt, Kopf, Schwulenfeindlichkeit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 20:28 Uhr von yeah87
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Modernes Amerika passt zur modernen Welt zum kotzen ist sowas.
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:50 Uhr von neinOMG
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig! Mehr ist dazu nichts zu sagen .
Kommentar ansehen
24.05.2013 19:59 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hinterwäldler und Scheuklappenträger...eigentlich bemitleidenswert....eigentlich..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?