23.05.13 17:51 Uhr
 185
 

Handball/Bundesliga: Nach Kopfstoß Rekordstrafe für Torsten Jansen

Torsten Jansen vom Handball-Bundesligisten HSV Hamburg ist jetzt für seinen schlimmen Kopfstoß gegen den Berliner Ivan Nincevic hart bestraft worden.

Jansen muss insgesamt zehn Meisterschaftsspiele aussetzen und zudem 15.000 Euro Geldstrafe zahlen.

Das ist die höchste Strafe, die bisher im deutschen Handball je verhängt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe, Handball, Foul, HSV Hamburg, Torsten Jansen
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 19:52 Uhr von nchcom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist für so ein brutales Foul noch viel zu wenig
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:42 Uhr von thor76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch zu niedrig die Strafe, hätte mehr geben müßen. Das war grob unsportliches Verhalten mit schwerer Körperverletzung.

[ nachträglich editiert von thor76 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?