23.05.13 17:13 Uhr
 667
 

EU: Olivenöl darf in Restaurants jetzt doch im Kännchen auf dem Tisch bleiben

Vor rund einer Woche wurde auch auf ShortNews gemeldet, dass die EU den Restaurants verbieten wollte, Olivenöl im offenen Kännchen auf den Tisch zu stellen. Diese neue Regelung sollte ab Anfang 2014 gelten.

Doch jetzt macht die EU-Kommission eine Kehrtwende und zieht ihren viel diskutierten Plan zurück.

"Wir haben diesen Vorschlag nicht ausreichend mit den Konsumentenstaaten besprochen", so Agrarkommissar Dacian Ciolos. Es sollen jetzt Gespräche mit Produzenten, Verbraucherschutzorganisationen und der Gastronomie geführt werden. Danach soll es dann einen neuen Vorschlag geben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik / Europa
Schlagworte: EU, Restaurant, EU-Kommission, Olivenöl, Kanne
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 17:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und nächste Woche beschäftigt sich die EU damit wie in Gaststätten die Servietten gefaltet werden.
Man merkt, dass die EU nichts mehr zu tun hat, seit das Euro-Finanzproblem besiegt wurde.
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:30 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jo und ich bin auch der Meinung das man da gleich auch noch die Größe des Salzstreuers festlegen sollte.

Die haben echt Langeweile.....
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:07 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verbraucherschutzorganisa tionierungsverwaltungskommissi onsabgeordnetenhelfe rausnahmensregul ierungschefoberbef ehlsbeamtenorganisati-onsbehördenanwärtera usbildungsstätten für Regeulungen und Ausnahme Überbrückungsbehelfsbüros meinen: Es müssen 140 Beamte 19 Monate lang ein 1400-seitiges Regelkonform +der Ausnahmn geschaffen werden um das (um was ging es noch mal?!) naja, jedenfalls wir sind alle beschäftigt
Kommentar ansehen
23.05.2013 22:23 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker:
Bring die bloß nicht auf dumme Ideen. Die sind sonst auch noch fähig und wollen Anzahl, Größe und Verteilung der Löcher des Salzstreuers regulieren. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
24.05.2013 13:59 Uhr von JetLag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die eigentlich bescheuert????
Stellt euch mal vor, da würde Gast (zB) was Anderes in die in die Karaffe,Salzstreuer,Pfeffermühle, Essichsprühflasche etc. einfüllen..! Ein Paradies für Attentäter!
Sowas gehört fest verschlossen.!

Am Besten, man macht auch noch eine Glasbox drumrum, die sich nur mit dem Einwurf einer 2 Euronen- Münze öffnen lässt!

--irony off--

Also mich hat das nie gestört, dass die Sachen da so einfach rumstehem... nur die nicht geschlossenen Salzstreuer ärgern mich gelegentlich ein wenig...
Kommentar ansehen
24.05.2013 20:10 Uhr von neinOMG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch ?
Haben die keine anderen Sorgen ???

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht