23.05.13 16:27 Uhr
 351
 

Ölmärkte: Kursverfall geht weiter - Goldpreis gab auch nach

Am heutigen Donnerstag gerieten die Ölmärkte nach schwachen chinesischen Wirtschaftsdaten unter Druck, sodass die Ölpreise ihre Talfahrt weiter fortsetzen.

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit 93,18 US-Dollar gehandelt. Das war ein Minus von 1,17 Prozent gegenüber der Wochenmitte. Nordseeöl der Sorte Brent kostete zu diesem Zeitpunkt 101,72 US-Dollar.

Der Goldpreis lag bei 1.386,00 US-Dollar pro Feinunze, während der Preis am Mittwoch noch bei 1.408,50 US-Dollar notierte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Brent, Goldpreis, WTI
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 21:21 Uhr von ZPO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur wird man diese Preissenkung nie an der Tanke bemerken :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?