23.05.13 16:21 Uhr
 13.153
 

Tübingen: Jugendliche fragen drei Jungs, ob sie Deutsche sind und verprügeln sie dann

Drei jugendliche männliche Personen aus dem Steinlachtal waren in Tübingen unterwegs und wurden in der Nähe einer Taxi-Zentrale von sieben bis acht Jugendlichen gefragt, ob sie Deutsche wären.

Dann schlugen die Jugendlichen ohne jegliche Warnung auf die drei Steinlachtaler ein. Dabei wurden die drei Jugendlichen im Gesichtsbereich und am Rücken verletzt.

Anschließend flohen die Angreifer in die Tübinger Innenstadt. Ein 16-Jähriger wurde so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Opfer gaben an, dass die Täter zwischen 16 und 20 Jahren alt gewesen sein sollen.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Jugendliche, Deutsche, Körperverletzung, Prügelei, Tübingen
Quelle: www.tagblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 16:32 Uhr von th3_m0l3
 
+36 | -10
 
ANZEIGEN
und täglich grüßt das murmeltier...

ist das news-bild ein hinweis?
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:41 Uhr von ErnstU
 
+163 | -14
 
ANZEIGEN
Die gewaltbereiten Import-Faschisten jagen auf offener Strasse Deutsche und verprügeln sie, nur weil sie Deutsche sind, aber man darf es nicht Rassismus von Migranten gegenüber Deutschen nennen, sondern muss es als "Einzelfälle" bezeichnen, weil man sonst selbst sofort ein Nazi ist ... und da soll man noch behaupten das nichts falsch läuft in diesem "politisch korrekten" (sprich: verlogenen) Land ....

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:51 Uhr von aggromon
 
+24 | -112
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:57 Uhr von JulioCesarr
 
+8 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:06 Uhr von ErnstU
 
+46 | -7
 
ANZEIGEN
@ aggromon

Falsch läuft, das Leute wie du solche ungleichen Sichtweisen und Verharmlosungen von Taten mit selber Motivation der einen Täter gegenüber denen der Anderen mit ihrer Kritik an der Kritik daran auch noch verteidigen, was ihrer eignen Aussage von wegen "Gleicheheit, egal woher" sofort wieder wiederspricht, denn ich fodere mit meinen Kommentar ja Rassismus aller Täter endlich wirklich gleich offen auszusprechen und zu behandeln, eben egal woher die Rassisten kommen .... du bist dagegen ein typischer "Rassist!"-Büller, ohne auch nur zu verstehen, wenn du übehaupt darüber nachgedacht hast, was der andere meint, ja noch nicht mal merkst das du dir selbst weidersprichst ....

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:13 Uhr von th3_m0l3
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
und jedes mal frag ich mich bei solchen geschichten, was nur in den hirnen dieser kackbratzen abgeht.

wo bitte lernt man, dass es rechtens ist sowas zu tun? da läuft doch etwas von kleinster kindheit an extrem falsch.

früher hat man harmlosere sachen gemacht um sich zu beweisen oder cool zu sein...
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:22 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:25 Uhr von soschoendeutschhier
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
Am besten Lager bauen.

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen.

So schön deutsch hier...
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:27 Uhr von CoffeMaker
 
+41 | -6
 
ANZEIGEN
"Ganz egal, ob das jetzt Deutsche oder Migranten sind"

So egal ist das nicht. Wenn man nach dieser Weise denkt wird man das Problem nie lösen sondern einfach nur aktzeptieren das es so ist.
Ist ungefähr so wie wenn die Haustür offengelassen wird und ich mich wunder das mein Fahrrad regelmäßig aus dem Keller geklaut wird nur weil einige Mieter der Meinung sind das ein offenes Haus besser ist (man spart sich eine Tür mehr aufschließen zu müssen) wie ein geschlossenes Haus.

Und genauso ist es mit der Ausländerkriminalität, man jammert rum das die Kriminalität der Ausländer so hoch ist aber man tut nichts um es zu verhindern, dabei wäre es so einfach.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:33 Uhr von Marple67
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
Da nicht angegeben ist, das auch gegen einen eventuellen ausländerfeindlichen Hintergrund ermittelt wird, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen das 7-8 türkische Heroen 3 harmlose deutsche Jugendliche heldenhaft verprügelt haben.

Lieber Verfassungsschutz, auch in der Migrantenszene gibt es Fremdenhass (bzw. Einheimischenhass)!

PS: NEIN du da mit der Nazikeule, ich habe nichts gegen die mehrheitlich friedlich hier lebende Ausländer, nur gegen die par Stressmacher hab ich was!

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:36 Uhr von Azureon
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
"wo bitte lernt man, dass es rechtens ist sowas zu tun? da läuft doch etwas von kleinster kindheit an extrem falsch. "

Ich kann dir sagen wo das her kommt:

Meine Freundin arbeitet gerade an ihrer BA Arbeit zum Thema Ursachen von Gewalt bei Jugendlichen. Sie hat dazu mehrere Sozialarbeiter, Bewährungshelfer und Justizbeamte interviewed.

Der Hauprgrund war jedes mal der gleiche: Mangelnde Bildung, schlechte Erziehung und Umfeld. Diese Leute wachsen dementsprechend in ihrer Parallelgesellschaft auf, wo Dinge wie Gewalt und darwinistisches Verhalten wie "Nur der stärkste überlebt" an der Tagesordnung sind.

Man kann in vielerlei Hinsicht so ein Verhalten verurteilen, ich persönlich sehe aber die Hauptschuld beim Staat.
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:51 Uhr von limasierra
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Alltag oder?!
War Anfang des Jahres mit meinem Bruder und meiner Freundin zum feiern unterwegs. Da kamen auch drei solche verzogenen Gestalten an und meinten, sie könnten es sich erlauben meine Freundin mit "Lass ma ficken!" ansprechen. Lustigerweise antworteten wir darauf im Chor "Lass ma deine Mama ficken" (dank unserem Alkoholpegel zwar nicht die übliche deeskalierende Art des einfachem Überhörens). Die sind sofort auf mich und meinen Bruder losgegangen, der eine sogar mit ner Sektflasche.
Nachdem sie dann aber alle einmal den Boden geküsst hatten, hielten sie wohl die Flucht für den sinnvollsten Abgang.

Diese Verhaltensweise hat aber nichts mit der Herkunft zu tun. Es gibt genauso auch Deutsche, die diesen Lifestyle ausüben. Jedoch liegen die Wurzeln des Verhaltens mit ziemlicher Sicherheit bei den Einwandererkindern, welche von ihren Eltern nicht angemessen erzogen wurden, da die Eltern selbst mit ihrer und der Situation ihrer Kinder überfordert waren oder sind...
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:12 Uhr von ErnstU
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@ troja-pferd

"@ ErnstU
als "Urdeutscher" sollte man aber die Schrift bzw. die Worte die man zu Papier bringt einigermaßen beherrschen "

Wo hab ich denn jemals behauptet das ich ein "Urdeutscher" bin? Nur weil gewisse Leute hier ständig entgegen aller Argumente und Fakten ihre unqualifizierten, voreingenommenen Spekulationen über Ansichten und Abstammungen Anderer in den Raum werfen, solltest du dich nicht dazu hinreissen lassen, aufgrund dessen selbst auf irgendwelche Ansichten und Abstammungen zu schliessen, sonst wirkst du eventuell ebenfalls noch wie ein unqualifizierter, voreingenommener Spekulant. ;)

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:18 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wer denkt noch an Mehmet etc :-)
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:26 Uhr von Atatuerke
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
@ ErnstU
ein sehr guter Kommentar(1) von dir der trifft fast genau ins schwarze.Bis auf eine Kleinigkeit im ersten Satz.
Es sollte heißen
"Die gewaltbereiten (moslemischen) Import-Faschisten.....

Aus meiner Erfahrung und in meiner Gegend laufen k e i n e
Spanischen,Italienische,Polnische ect. Gangs herum die Deutsche verprügeln,Tot treten,erstechen oder oder oder.

Es ist immer und immer wieder das selbe Klientel.
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:47 Uhr von Smashpottklaus
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Der Islam und seine Verehrer sind einfach nicht kompatibel mit unserer Gesellschaft. Woran merkt man das? Nicht an den Schlägerbanden, sondern an der Mehrheit der Muslime, die diese Taten nicht verurteilen.
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:48 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:52 Uhr von cheetah181
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:02 Uhr von -Count-
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Die News ist so schön neutral verfasst, dass die Herkunft der Täter wohl recht klar sein dürfte...
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:17 Uhr von Crazyhound
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Gibt´s irgendetwas neues??
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:27 Uhr von Borgir
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Kein Hinweis auf Aussehn der Täter? Schon seltsam.....
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:54 Uhr von Petabyte-SSD
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"
Drei jugendliche männliche Personen"

Pfui, das ist aber jetzt schwer männerfeindlich!
Kommt jetzt die Merkel und zieht eine Schleimspur?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:01 Uhr von Faceried
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer finde ich die Tat die vor paar Tagen in Kiel passiert ist. Ein unschuldiger Passant wurde ins Koma geprügelt und verstarb später im Krankenhaus.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:14 Uhr von 11111000000
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn es so egal ist welche Herkunft Gewalttäter haben, warum ist dann dieses Detail bei so vielen ähnlich oder übereinstimmend?

Ich denke zu pauschalisieren ist immer verkehrt ich würde auch nicht sagen jeder Ausländer ist ein Gewalttäter aber die Mehrheit der Gewalttäter hat in den nahen Generationenswurzeln ausserhalb Deutschlands.
Ich würde schon sagen das diese Tatsache einige wichtige Rückschlüsse zulässt. Leider ist es immernoch möglich das Menschen so erziehen und erzogen werden das die eigene Ehre und das Ansehen mehr wert ist als ein Menschenleben. (UND DAS IST NICHT GLEICHBEDEUTEND MIT RELIGIÖSEM HINTERGRUND!

[ nachträglich editiert von 11111000000 ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:21 Uhr von Faceried
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht