23.05.13 14:31 Uhr
 2.713
 

Wird Deutschland durch die EU zum Fracking gezwungen?

Momentan gibt es in den europäischen Ländern hitzige Diskussionen zum Thema Fracking. Auch im europäischen Parlament wird über die künftige Haltung zu dieser Form der Erdgasförderung beraten. In Deutschland lehnen die meisten Politiker das Fracking ab.

Doch sollte es vom europäischen Parlament per Gesetz zugelassen werden, müssen Bohrungen auch in Deutschland genehmigt werden. Gerade der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) will Probebohrungen zulassen. Er sehe im Fracking eine Chance für ganz Europa.

Aktuell gehört Deutschland zusammen mit Frankreich, Tschechien und Bulgarien zu den Fracking-Skeptikern, Großbritannien, Polen, Rumänien und die Ukraine zu den Befürwortern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, EU, Erdgas, Bohrung, Fracking
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Passau: Bistum ist im Besitz von über 715 Millionen Euro
Verizon kauft Internet-Riesen Yahoo für 4,8 Milliarden US-Dollar
Falscher Hype: Nintendo-Aktie bricht ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 14:36 Uhr von yeah87
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Scheiss aufs Grundwasser...
Der Regen schmeckt auch
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:39 Uhr von NoPq
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
Dann wird es Zeit für zivilen Ungehorsam. Dass sich Länder unter Zwang finanziell ruinieren ist das eine, aber unter Zwang die Umwelt zerstören zu sollen, ist was anderes.
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:49 Uhr von real.stro
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ja.

Ciao
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:53 Uhr von Kanga
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
na ich hoffe..
das wenn es wirklich dazu kommen wird..
das dann genug Deutsche aufstehen und sich dagegenstellen...egal wie

ich werde jedenfalls nicht tatenlos zusehen
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:16 Uhr von thugballer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hilfe mein wasser brennt

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:25 Uhr von FlatFlow
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollen doch die Länder die es machen wollen, machen, aber uns bitteschön in ruhe lassen. Ich verstehe nicht, wieso die EU da mit reden soll.
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:30 Uhr von losmios2
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann es nicht verstehen.. politiker, firmenbosse bzw. nuttenpreller haben doch auch kinder!?

ich meine, die leben zwar in einer ganz anderen "welt", aber trotzdem auch auf diesen planeten...

man bekommt auch immer mehr den eindruck, das nur die heugabel und die fackel hier noch helfen können.. mal son paar spacken öffentlich aufknöpfen und schon läufts wieder grade in deren köpfen..

ich plädiere weiterhin für einen pranger vorm bundestag.. nach einem "harten" tag im parlament, kann der bürger ( der, der für die scheiße bürgt ) den polithuren direkt mal eine mitgeben.. eat this, klatsch xD...

ich müsste nach berlin ziehen und ich würde dafür erschreckend gerne schlange stehen.....
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:36 Uhr von Marple67
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Was bildet sich der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) eigentlich ein wer er ist, das er seine persönliche Meinung über die Meinung der Mehrheit des deutschen Volkes stellt?

Fakt: In Amiland wird gefrackt wie blöde und ein par Megareiche (Konzerne) verdienen sich dumm und dämlich dran. Natürlich geht ab und zu was schief und aus dem Wasserhahn kommt plötzlich brennbares Trinkwasser oder ein Strassenzug geht in die Luft. Kein Problem, die Amis haben genug Platz und bauen die Stadt halt 200km weiter wieder auf.
Schaut euch mal Luftbilder von D an und zeigt auf einen leeren Fleck wo man mal ebend eine Kleinstadt mit 30.000 Einwohnern hinpflanzen kann, wenn was schief gegangen ist (was wirklich häufig vorkommt). Nach 10-15 Jahren ist der Spuk vorbei und wir sitzen in einer öden Brache.


Ich hab keine Lust wegen den feuchten Träumen einiger Konzernchefs meine Heimat verwüsten zu lassen!

Wird Zeit das der Lobbyismus verboten wird, dann kommen unsere "Volksvertreter" auch nicht immer auf so dämliche Ideen!

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
uiuiuiui...ich sehe schon die Wasser-Händler dann...die einen reiben sich die Hände, weil sauberes Wasser Mangelware ist, und die anderen, weil ihr Wasser mit Gas vermischt ist...am Ende zahlt der Bürger drauf, so oder so...das nennt man dann duales System...
...wenn man dann das Gashaltige Wasser per Elektrolyse aufteilt...kann man dann Wasserstoffautos damit noch mehr Leistung entlocken?!?
EU schon wieder...
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:59 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:16 Uhr von delicious
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dreckspack! Brunnenvergifter!
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:19 Uhr von Klugbeutel
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe es ja, dass das kastrierte deutsche Volk sich nicht wehrt.
Denen wird von Kindheit an eingetrichtert, dass alles was national ist, zwangsläufig schlecht ist.
Und jedes Aufmucken sofort mit Verweis auf die Nazis, Erbschuld und ähnlichen instrumentalisierten Scheiß im keime erstickt wird...
Aber es gibt ja noch stolze Nationen in Europa mit gesundem Selbstbewusstsein - wieso zum Teufel wehren diese sich nicht? Sind denn alle in Europa zu hörigen Sklaven des Materialismus geworden, ohne Stolz, Selbstachtung und Freiheitsliebe? Diese selbsternannten Herrscher in Brüssel müssten doch schon längst an Laternenmasten baumeln! Es kann doch nicht sein, dass irgendwelche Demokratisch nicht legitimierte Bürokraten über die Gesetze und über dem Willen der europäischen Völker stehen und diese sich nicht wehren?! Wie verkommen sind wir denn?
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:19 Uhr von Klugbeutel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doppelt

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:45 Uhr von FamousK
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Unbedingt zu dem Thema anschauen: http://www.youtube.com/...

GasLand, eine zwar etwas emotionale und subjektive, aber dennoch beunruhigende Doku.

Edit: Was würde denn schlimmstenfalls geschehen, würde man trotz EU Regelung einfach keine Bohrgenehmigungen ausstellen und sich jedweder Strafzahlung verweigern... ich denke mal nichts.

[ nachträglich editiert von FamousK ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:03 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:21 Uhr von limasierra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür, dass man erstmal auf Bermuda Fracking betreibt, bevor man es überall macht...
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:27 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach den Religionsterroristen kommen die Umweltterroristen.
Früher oder später kracht es. Wenn sich genug Müslifanatiker gefunden haben, dann schiesst man in Deutschland auf EU Politiker. Wartets nur ab.
Ich will damit aber nicht sagen, dass ich den Grund als legitimation für Terrorismus ablehne. Ich lehne nur Terrorismus als solchen ab, bei dem Menschen gesundheitlich zu schaden kommen.
Wenn keiner dabei zu schaden kommt dürfen die meinetwegen gern mal so ne Behörde sprengen, wenn die Politiker Ihr Volk anders nicht mehr wahrnehmen
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:52 Uhr von yeah87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN