23.05.13 14:27 Uhr
 736
 

Attentat in London: Zum ersten Mal lässt sich Terrorist nach Tat filmen

In London kam es am gestrigen Mittwoch zu einem terroristischen Attentat, bei dem ein Soldat mit einer Machete getötet wurde (ShortNews berichtete).

Zum ersten Mal ließ sich der Täter dabei nach der Tat filmen und erklärte seine Tat, das blutige Messer hielt er dabei noch in der Hand.

"Muslime werden täglich von britischen Soldaten getötet", erklärt er vor der Kamera, "und dieser britische Soldat steht für Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wir schwören bei Allah, dem Allmächtigen, wir werden nicht aufhören, euch zu bekämpfen, bis ihr uns nicht in Ruhe lasst."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Mord, London, Terrorist, Attentat, Tat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 14:33 Uhr von JustMe27
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"Bis IHR UNS nicht in Ruhe lasst!" Wo steckt der Fehler? Westlich orientierte Menschen sprengen sich eher selten an belebten Plätzen in die Luft und das Töten Unschuldiger "Im Namen Gottes" ist auch eher ein seltenes Verhalten, auch wenn es leider immer noch vorkommt.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:28 Uhr von memo81
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Mister-L
Und wie viele Muslime sind durch christliche Menschen (Afghanistan, Irak, Pakistan) getötet worden?
Bevor mir gleich ein Herabspielen dieser menschenverachtenden Tat unterstellt wird: seht ihr wirklich nicht, wie viele Menschenleben in den letzten 100 Jahren durch welche Religion getötet wurden? Wer die Kriege gestartet hat, wer Atombomben erfunden und benutzt hat?

Die Medien machen wirklich eine hervorragende Arbeit. 2 Geistesgestörte schlachten einen Soldaten ab, die Medien sprechen von einem Terrorakt (!!!) und Mister-L bekommt Panik.
Was meinste, was die Kinder und Frauen in Afghanistan, Syrien etc. für ne Panik haben, wenn die Auserwählten "in the Naaame of Goood" denen die Demokratie bringen?
Die haben da jede Sekunde Panik mein Freund.
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:54 Uhr von Big-E305
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@memo81

siehst du wie weit solche leute wie mister-l und justme27 denken? nur bis vor die haustür glaube ich...

du hast volkommen recht. die verstehen diesen zusammenhang nicht...irgendwannmal werden sie sich auch hier in ihrem eigenen land wehren müssen, wenn sie das nicht jetzt schon tun...dann werden sie vielleicht verstehen warum diese gewalt von manchen kommt auch wenn sie sinnlos ist und nur alles schlimmer macht...

hier sitzen sie schön vor dem pc können sie sich die bäuche vollfressen und saufen, fickflatrate für 60€, championsleague schauen und der deutsche ist zufrieden, während in anderen ländern armeen einfallen, diese besetzen und ausbeuten, männer töten, kinder und frauen vergewaltigen und töten im name des kapitalismus

und labert jetzt nicht ich hab kein plan, ich und meine familie sind opfer ethnischer säuberungen ihr wisst gar nicht durch wieviele höllen man da geht...und das machen diese familien täglich durch, zwar nicht ofiziell durch etnische säuberungen aber eben durch den guten europäischen freund kapitalismus...diese leute wollen eueren versklavenden kapitalismus nicht aufgezwängt bekommen

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:55 Uhr von memo81
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Mister-L
Ich schrieb "Bevor mir gleich ein Herabspielen dieser menschenverachtenden Tat unterstellt wird:"

du schreibst: "Das ist das grundlegende Problem das ihr Moslems habt,wenn einer oder mehrere Scheisse bauen dann wird erst mal ein Grund gesucht um ihn zu verteidigen egal ob der Haufen 10 Km gegen den Wind stinkt es wird vereidigt."

Mit Ansage!

Nochmal langsam, damit du auch mitkommst: ich spiele die Tat nicht herunter, ich finde es nur krass, was für ne scheiß Angst ihr vor Muslimen habt, obwohl es von der christlichen Seite Millionen Morde gegeben hat, vergiss die 100 Jahre, denk nur an die letzten 10 oder 5 Jahre.
Das ist Gehirnwäsche der Medien vom Feinsten.
Wegen 2 Psychopathen redet ihr von Terrorakt. Terror sieht anders aus. Was meinste, wie viele Menschen gestern in Deutschland im Suff, Alkoholrausch oder Eifersucht getötet wurden? Terror???

Im Jahr sterben alleine in Deutschland ca. 72.000 Menschen an Alkohol, DAS ist Terror.
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:20 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
BIG-E

Ahja, DU bist also durch ethnische Säuberungen gegangen?
Woher genau kommst du?
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:56 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Zum ersten Mal lässt sich Terrorist nach Tat filmen"

Warum? Weil der Sprenggürtel nicht gezündet hatte?
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:51 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@memo81
"Und wie viele Muslime sind durch christliche Menschen (Afghanistan, Irak, Pakistan) getötet worden?"

Darum geht es überhaupt nicht. Richtig müsste die Frage lauten: "Wie viele Muslime sind durch christliche Menschen IM NAMEN DER RELIGION ermordert worden?"
Das ist das, worum es geht. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass die meisten Muslime in den genannten Regionen durch Muslime sterben: Leider beobachte ich bei vielen Moslems häufig dieses Verhalten, dass sie, anstatt zu versuchen, das nicht unerhebliche Problem, das alle 1,4 Millarden Muslime in Verruf bringen kann, anzugehen, lieber mit dem Finger auf andere zeigen. Das kann ganz schnell das Gefühl auslösen, dass diese Verhalten heimlich doch gut geheißen wird.

"seht ihr wirklich nicht, wie viele Menschenleben in den letzten 100 Jahren durch welche Religion getötet wurden? Wer die Kriege gestartet hat, wer Atombomben erfunden und benutzt hat?"
Noch einmal: Darum geht es nicht. Weder der 1., noch der 2. Weltkrieg waren Religionskriege. Die islamistischen Terrorakte haben aber sehr wohl einen religiösen Hintergrund. Und genauso, wie wir Deutschen mit der Nazi-Vergangenheit, mit der wir nie etwas zu tun hatten, klar kommen müssen, solltet "ihr" Muslime euch auch mit diesem Thema auseinandersetzen. Wir haben gelernt, im Islam sehe ich von dieser kritischen Selbstreflexion bis auf einige zarte Pflänzchen bisher herzlich wenig. Die simple Aussage "Das hat nichts mit dem Islam zu tun" reicht hier nicht aus.

Ich halte nicht viel von Kollektivhetze, kann aber sehr wohl beobachten, welches Verhalten wozu führt. Und zuerst mit dem Finger auf andere zeigen, obwohl man gerade selbst in gewisser Weise davon betroffen ist, wird keine positiven Reaktionen hervorrufen. Das wäre in etwa so, als hätte ein NSDAP-Mitglied im 2. Weltkrieg sich darüber beschwert, dass die Amerikaner sein Haus zerbombt hätten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?