23.05.13 14:22 Uhr
 3.418
 

Eisenach: Burschenschaftler wollen den "Ariernachweis" wieder einführen

Die Organisation Deutsche Burschenschaft triftt sich ab dem heutigen Donnerstag wieder zu ihrem Jahrestag in Eisenach und hat ein kontroverses Thema auf der Agenda.

Die rechten Akademiker wollen einen "Ariernachweis" einführen, um zu klären, ob Neumitglieder "deutsch" genug für die Burschenschaft sind.

Auf dem Antrag wird zwischen "deutscher", "abendländisch-europäischer" und "nicht-abendländisch-europäischer" Abstammung unterschieden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit / Bildung
Schlagworte: Rassismus, Antrag, Eisenach, Burschenschaft, Abstammung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 14:28 Uhr von NoPq
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:33 Uhr von wevdmue
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
Lachflash! Dann sollen die mal klären, ob die Neumitglieder Nomaden aus dem Iran sind... Was? Arier sind doch reine Deutsche?! Faaaalsch! Das Wort stammt aus dem Iran und wurde dort wie oben beschrieben zu Urzeiten benutzt... das mit den reinen Deutschen hat mal irgendwer zusammengefaselt. Setzen! 5... Beschreibung wurde durch die Organisation thematisch verfehlt.
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:40 Uhr von TausendUnd2
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke mal nicht, dass die das Wort "Arier" benutzen...
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:55 Uhr von Kanga
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
als erstes sollten die sich dann aber mal selber testen..
und danach hat sich es dann auch mit der Burschenschaft erledigt...mangels mitglieder
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:59 Uhr von Mister-L
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem wer nicht rein will muss ja nicht und die die wollen werden den Test machen.

Sehe da kein Problem,ist ja nciht so das der Verein Lebensnotwendig wäre.
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:22 Uhr von rolling_a
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Für viele SN-Leser ist das sicherlich okay, weil eine echte Demokratie ja angeblich alles tolerieren muss...
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:42 Uhr von SchlachtVati_te
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Mein lieber Schwan,...

hat "Der Spiegel" desinformierende bzw. halbwissende Probleme

http://www.igenea.com/...

"Sind Sie Jude?

Haben Sie jüdische Wurzeln? Sind Sie Aschkenase oder Sepharde? Sind Sie ein Levi oder ein Cohen?

Ein DNA-Test von iGENEA gibt Ihnen klare Hinweise, ob Sie jüdische Wurzeln haben. Aufrund Ihrer spezifischen genetischen Merkmale können wir bestimmen, ob Sie jüdischer Abstammung sind, von welcher Linie die jüdische Abstammung ist (väterliche, mütterliche oder beide Linien) und sogar zu welchem Prozentsatz Sie jüdisch sind. Zusätzlich wird Ihr Profil mit über 600´000 Personen in unserer Datenbank verglichen. Finden wir genetische Treffer, also Personen, die mit Ihnen bis zu einem gewissen Grad übereinstimmen, haben Sie die Möglichkeit, mit diesen Personen in Kontakt zu treten und Ihre Familien-Forschung zu vertiefen. "
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:50 Uhr von SchlachtVati_te
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hey warum das Minus?

Sollen Doch die "Geistesgegenwärtigen", sich gegenseitig mit Schrott überbieten, am besten noch mit der Kreditkarte :)
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:57 Uhr von Justin.tv
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht woher der Vergeich mit den Nazis bzw. Ariern kommt. Damals wurden Juden diskriminiert, die jetzt bei der Deutschen Burschenschaft als "deutsche" gezählt werden würden.
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:20 Uhr von ErnstU
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, so hat jeder Verein seine Regeln ... ich kann auch nicht als deutscher Christ in ne Koranschule oder bei den grauen Wölfen reinmarschieren und verlangen das ich jetzt da Mitglied werden muss, ich glaube da würde die Absage noch um einiges ausdrücklicher ausfallen, als bei diesen Relikten der Vergangenheit, genannt "Bruderschaften".

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:31 Uhr von soschoendeutschhier
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
BurschenschaftLer??? Sind die neu oder hats der Verfasser der News mal wieder nicht hin bekommen die Originalnachricht zu copy-pasten?

Ach ja und: Lieber ein Geschwür am After, als ein deutscher Burschenschafter!
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:33 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wie lustig wie verfälscht der Spiegel die Information schon wiedergibt und wie sie durch den Autor dann noch weiter verfälscht wird und dann so ein Scheiss dabei herauskommt.

Es geht gar nicht darum dass die DB das möchte sondern ein Teil ihrer Mitglieder hat einen Antrag in die Richtung gestellt. Aufgrund der Vielzahl von liberalen Verbindungen in dem Dachverband wird dem Antrag aber nur eine minimale Chance auf Erfolg prognostiziert

Also alle wieder ruhig und hinsetzen :D
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
<ironie>
Ich freue mich, dass sich einige Menschen in ihrer Freizeit mit sinnvollen Sachen beschäftigen.
<ironie>
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:02 Uhr von Marple67
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wer will schon bei diesen abgefakten Nazideppen Mitglied werden? An den Unis geht es im allgemeinen Weltoffen und tollerant zu, da macht man sich doch als Mitglied solch einer Bande zum Gespött.
Kommentar ansehen
23.05.2013 19:20 Uhr von Phillsen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spinner gibts bei uns an der FH auch.Die finden doch tatsächlich jedes Jahr wieder ein Neues Mitglied, und so sind erreichen sie eine konstante Mitgliederzahl von 7...
Kein Plan wie das anderswo läuft, aber bei uns sind die Vögel eher ne Lachnummer.
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:14 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...hier geht es nicht darum, ob die das dürfen oder nicht- diese Meldung zeigt ganz einfach, daß man nicht sonderlich falsch liegt, wenn man diese Herrschaften in die braune Ecke schiebt, in die sie eben nunmal gehören.
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:18 Uhr von VisM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjaja...die DB ist durch die ganzen Rechtsaktionen der letzten Jahre eh nur noch ein Schatten ihrer selbst. Die großen liberalen Burschenschaften sind die letzte Zeit ja alle ausgetreten...dass nun die rechtsstehenden Überbleibsel meinen solche Sachen wieder durchsetzen zu müssen, war ja zu erwarten.

Ach ja...es heißt BurschenschaftER und nicht LER ;)

Schade, dass gerade diese Buxen oft so einen schlechten Ruf erzeugen was Studentenverbindungen usw. angeht. Kein Wunder, dass viele Menschen solche Vorbehalte gegen viele Verbindungsstudenten bekommen, wenn solch eine Minderheit sich mit solch einer Attitüde repräsentiert. Dabei waren gerade die alten Burschenschaften gerade so wichtig für die positiven Entwicklungen in Richtung Demokratie.
Kommentar ansehen
23.05.2013 20:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Marple67, Phillsen und mort76
Scheinbar habt ihr weder eine Ahnung um was es in einer Studentenverbindung geht noch habt ihr mal mit Verbindungsmitgliedern bei euch am Studienort gesprochen

Ansonsten würdet ihr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht so ne Scheisse erzählen

90% (wahrscheinlich) noch mehr aller Studentenverbindungen in Deutschland sind liberal, weltoffen und tolerant und haben mit rechtem Gedankengut so gar nichts am Hut. Aber bei den meisten geht es ja nach dem Motto "kenn ich nicht, hab gehört die sind rechts also sind sie es auch. wie da erzählt jemand was anderes? ok mal kurz hingehört... alte Traditionen erhalten? hmm nazideutschland ist vergangenheit, dann sind es doch nazis"

Und wenn ihr ein kleiner Standort seit und die Aktivitas (aktiv studierende Mitglieder einer Verbindung) nur aus 7 Leuten besteht so sei gesagt dass das keine Seltenheit ist. DIe Frage ist wieviele Altherren (Mitglieder die mit dem Studium fertig sind) hat die Verbindung

Und ne Lachnummer sind in meinen Augen die die ungefragt den Quatsch glauben und nachsabbeln.

@mort76
Also kann ich getrost behaupten du bist ein linker Steinewerfer, weil an deinem Hochschulstandort, an deiner Schule, an deinem Arbeitsplatz, in deiner Siedlung bestimmt einer ist der mit dem linken Spektrum harmoniert?
Kommentar ansehen
23.05.2013 21:26 Uhr von aberaber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol ...sind sie nicht süss mit ihren käppis und den schönheitsköniginnenscherpen?
Kommentar ansehen
23.05.2013 22:06 Uhr von Marple67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterVerbissen2009

Du scheinst in deiner Rage überlesen zu haben das ich, Zitat: "diesen abgefakten Nazideppen" geschrieben habe. Damit meine ich genau DIESE Burschenschaften die das gefordert haben und nicht den Rest der pseudoelitäten Seilschaftengährgruben die sich liberal geben!
Kommentar ansehen
23.05.2013 22:27 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig
Ist das so?
Also ich für meinen Teil studiere in der Schweiz und das an einer recht beschaulichen FH. Und ob dus glauben magst oder nicht, ich kenn ein paar dieser Jungs tatsächlich und die Zahl war auch nur leicht untertrieben, es sind nämlich 12 nicht 7 (grad auf Ihrer website geschaut).
Keine Ahnung ob das ne Relevanz hat, aber es sind durch die Bank Bauernsöhne, die zuerst Polymechaniker gelernt haben und jetzt Maschinenbau studieren.
Sind alles Anhänger der SVP und nach eigenen Angaben eng eingebunden in ein Netz aus Burschenschaften auf der ganzen Welt.

Mit einem hast du recht, was die tatsächlich so treiben wenn sie sich zum ringelpietz treffen, weiß ich nicht. Das es verkappte Rechte sind, das erkenn ich aber trotzdem.
Kommentar ansehen
23.05.2013 23:42 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich: In Geschlossenen Clubs sollen die doch machen was sie wollen. Es gibt auch U20 Partys, Clubs für Frauen usw usw und ich fühl mich da auch nicht diskriminiert.
Kommentar ansehen
24.05.2013 01:51 Uhr von Nightvision
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ 23.05.2013 14:58 Uhr von comic1 , deine argumentation widerspricht dem gg , wenn sie es unter solchen kriterien handhaben. du kannst dir das ja mal durchlesen ,dann unterlässt du vlt in zukunft unqualifzierte kommentare.
Kommentar ansehen
24.05.2013 08:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marple
Hat mit Verbissenheit nichts zu tun sondern eher damit dass dein Post sehr allgemein gehalten war und nicht erkennbar war dass du nur die Burschenschaften meintest die den Antrag gestellt haben - Mea culpa Mea culpa

Übrigens zeigst du ja offen wie du über Burschenschaften denkst wenn du von pseudoelitären Seilschaften und "liberal geben" sprichst...

Lag ich ja dann wohl doch nicht so falsch


@Phillsen
Was schweizerische Burschenschaften angeht kann ich dir nicht sagen ob es sich da anders verhält, da ich nicht in der Schweiz studiert habe.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht