23.05.13 14:10 Uhr
 2.201
 

US-Firma entwickelt iPhone-Halterung für Sturmgewehre

Die US-Firma Inteliscope hat jetzt eine Halterung für Sturmgewehre vorgestellt, mit der man sein iPhone auf dem Gewehr arretieren kann.

Dann kann man das Smartphone zum zielen benutzen oder aber auch den Schießvorgang auf Video aufnehmen. Dazu kann man unter anderem verschiedene Fadenkreuze einblenden.

Über diverse Apps kann das ganze noch individualisiert werden. Die Halterung soll, wenn sie demnächst auf den Markt kommt, rund 70 Dollar kosten.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech / Elektronik
Schlagworte: USA, iPhone, Firma, Sturmgewehr, Halterung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 14:15 Uhr von yeah87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ballern und nebenbei den Lieblingstrack hören....
Paar sms schreiben und wissen ob sein Footballteam gewonnen hat oder gleich live anschauen.
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:19 Uhr von Kanga
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
na das is doch perfekt....

so ein IPhone is doch perfekt dafür..
mit dem können die dann videos live aus dem kampfgeschehen übertragen...positionsbestimmung haben die damit auch...
und wenn das IPhone kaputt geht...wird es einfach nur ausgewechselt..

das IPhone ist im gegensatz zu militärischer Ausrüstung n Schnäppchen
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:31 Uhr von BHuxol
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist was für Hobbyschützen und sonst nix.
Nach Militärstandard gefertigte Smartphones können das schon lange und werden dafür auch verwendet.

Apple Geräte werden aber nicht nach Militärstandard gefertigt.
Guckt mal nach, was ein Smartphone nach mil810 können und wie es gefertigt sein muss.
Dann wird auch der letzte Applefanboy merken, das Apple-Produkte in der Beziehung Lachnummern sind.



[ nachträglich editiert von BHuxol ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 15:53 Uhr von Ponti
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist heute der erste April?
Die spinnen, die Amis.
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:14 Uhr von xDP02
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab auch schon eine Halterung gebaut, kann man auch selbst ganz leicht nachmachen, eine Liste an benötigten Utensilien findet ihr hier (selbsterklärend):
http://thumbs3.ebaystatic.com/...
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:54 Uhr von aberaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade, dass ich schon lange nicht mehr beim bund bin. sowas hat uns definitiv gefehlt....
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:18 Uhr von damagic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bleibt zu hoffen dass zukünftig der ein oder andere mensch mit dem leben davon kommt weil der akku gerade alle ist -.-
Kommentar ansehen
24.05.2013 10:26 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BHuxol

Ich will ja deine kleine, grüne Roboterwelt nicht zerstören, aber
http://www.planet-apfel.de/...

Dass die US Army aktiv iPads und iPhones in Einsätzen verwendet, ist schon seit langer Zeit bekannt
Sie haben sogar eigene iOS Apps geschrieben

Und was sie sonst noch nutzen?
Na BlackBerries. Devices, die sämtlichen Traffic erstmal über die eigenen Server leiten.
Keine Androiden, kein "Datenschutz".
Kacke, oder?
Kommentar ansehen
24.05.2013 18:53 Uhr von NitroPenta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Idee finde ich genial. Dann kann jeder Treffer gleich mit einer Videosequenz und den dazugehörigen GPS-Daten in ner Highscore-Datenbank abgelegt werden. So könnte den Soldaten automatisch Orden und Boni für die erzielten Abschüsse verteilt werden.
Kommentar ansehen
24.05.2013 19:15 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NitroPenta

Ein Real-Life Achievement System...hmmm....das wäre doch mal eine Motivation

Dazu fehlen dann noch Sounds, die bei Kills automatisch auftönen

"Double Kill.......Triple Kill......Ultra Kill......Mo-mo-mo-mo-monster kill..kill..kill...."

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht