23.05.13 12:59 Uhr
 400
 

Philippinen investieren 1,8 Milliarden Dollar wegen chinesischer Bedrohung

Die Philippinen haben sich am Dienstag offiziell bei der Volksrepublik China beschwert, weil diese "illegal und provokativ" mehrere Schiffe, darunter ein Kriegsschiff, in philippinisch beanspruchte Gewässer im südchinesischen Meer entsandt hat.

Am gleichen Tag kündigte der philippinische Präsident Benigno Aquino ein Aufrüstungsprogramm für die philippinische Marine über 1,8 Milliarden US-Dollar an. Die Marine der Philippinen gilt als eine der schwächsten Marinen Südostasiens.

Bis 2017 sollen unter anderem 13 neue Schiffe angeschafft werden, darunter zwei Fregatten. Seit über zwei Jahren schon streiten die Volksrepublik China und die Philippinen über Territorialrechte und die damit verbundenen Rohstoffe wie Öl und Gas. Seit den 1990ern hat China mehrere Riffe okkupiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perisecor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Philippinen, Marine, Bedrohung
Quelle: www.defensenews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 12:59 Uhr von Perisecor
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Beleg dafür, dass die Volksrepublik China eine extrem aggressive Angriffspolitik gegen quasi alle Anrainerstaaten fährt, die in Europa völlig ignoriert wird. Die Politiker wollen und können sich nicht mit der VR China anlegen, die Massenmedien haben kein Interesse an der Story und die ach so aufgeklärte Bevölkerung ignoriert Asien, wie auch in der Vergangenheit, sowieso nahezu komplett.
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:04 Uhr von JustMe27
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, die ganze Welt kriecht von den Chinesen, und zwei kleine Inselstaaten (Taiwan ist der andere) stellen sich der Sache. Respekt!
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:17 Uhr von NoPq
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Perisecor / Pentagon PR: Und was soll Europa tun?
Es auf einen Stellvertreter-Krieg ankommen lassen? Sollen sie doch machen, was sie wollen. Uns als Importland werden sie schon nicht vergraulen wollen.

Oder geht´s nur wieder darum, hinter jeglichen US-amerikanischen Entscheidungen zu stehen und diese nach Möglichkeiten (Logistik, Militär, Finanzmittel) zu unterstützen?
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:20 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Die News hier - und auch mein Kommentar! - haben weder mit dem Pentagon, noch anderweitig mit den USA zu tun.

Da du es wahrscheinlich, wie so viele andere Dinge auch, nicht weißt: Die Philippinen sind ein unabhängiger Staat in Südostasien.
Vgl. http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:28 Uhr von NoPq
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren Irak und Afghanistan auch - da war der Einsatz aber völlig in Ordnung, weil unsere Sicherheit und die der USA dort verteidigt wurden?^^

Die süße kleine Provokation übersehe ich jetzt einfach mal ;-) Hauptsache Du schreibst weiter News über Rüstungsprojekte in den USA und stellst Leute, die nicht Deiner Meinung sind, als dümmlich dar ;-) Weiter so, finde ich genial und es zeugt von Deinem Weitblick und Deiner unendlichen Toleranz
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Wo geht es denn in dieser News um US-Rüstungsprojekte? Die 1,8 Milliarden werden die Philippinen höchstwahrscheinlich nicht in den USA ausgeben, die Produkte sind zu teuer und für große Marinen ausgelegt.


Also, was hat diese News bzw. mein Kommentar dazu mit dem Irak oder Afghanistan oder den USA oder dem Pentagon zu tun?


Außerdem stelle ich dich nicht als dümmlich dar. Das machst du ganz alleine. Ich hebe es lediglich hervor. Aber wahrscheinlich machst du auch noch für deine intellektuellen Defizite die USA bzw. mich verantwortlich.


Edit: Ernsthaft, was soll das? Mach mich doch nicht ständig dumm und sinnlos von der Seite an, ich bin keiner deiner möchtegern gebildeten linken Homies, die zugekifft sowieso nicht merken, dass du sie nervst.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:39 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Ich beziehe mich auf einen Kommentar von Dir, Du stellst diesen dann in den Kontext der News und tust anschließend so, als wüsstest du nicht um was es geht.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du nicht so tust, sondern so bist und daher macht´s auch keinen Sinn, hier großartig weiter zu schreiben.

Mich hat eigentlich nur (bezogen auf Deinen ersten Kommentar von 12:59 Uhr) interessiert, was Europa denn in diesem Fall machen soll? Sollen wir einfach nur darüber Bescheid wissen, was die Chinesen treiben oder hättest Du eine Handlungsempfehlung?

Aber wieso sollte man auch auf eine Frage antworten, wenn man pseudointellektuelle Gegenfragen stellen kann?

Edit (bezogen auf dein Edit, nicht dass Du wieder nicht weißt, wovon ich rede^^): Halt´ doch einfach mal kurz die Luft an, du wirkst wütend.

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:46 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Europa könnte anfangen, sich mal etwas mit Asien zu beschäftigen. Das fängt schon damit an, dass nur ein Bruchteil der Leute weiß, dass es auch einen 2. Weltkrieg im Pazifik gab (und dieser sogar früher anfing und länger dauerte), dass die ursprüngliche chinesische Regierung heute auf Taiwan sitzt, dass dort aktuell mehrere Staaten Kalte und teilweise sogar Heiße Kriege gegeneinander führen etc.

Es geht hier nicht nur um die Volksrepublik China - ich habe z.B. auch eine News über die Streitereien zwischen Taiwan und den Philippinen geschrieben.


Diese News hatte übrigens auch nichts mit den USA und dem Pentagon zu tun - genauso wie es diese News hier nicht hat und mein Kommentar auch nicht hatte.

Du warst es, der dieses Thema hier völlig fremd eingebracht hat. Meine Fragen diesbezüglich - warum du das getan hast - finde ich weitaus berechtigter als die Beantwortung deiner Fragen, die völlig am Thema vorbei gingen. Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass meine Antwort im ersten Teil dieses Postings ein wenig Licht in deine große Dunkelheit bringt.
Kommentar ansehen
25.05.2013 12:46 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jup, bin Peris Meinung. Ich bin zwar auch kein Experte....doch in SEA ist so einiges los....Südthailand, Indonesien...Malaysia...Burma...Kambodscha (wahr),...


Der Europäer denkt oftmals er sei besser als der Asiate...die Wahrheit ist oftmals genau anders rum...

@Peri

schreib mal via pm, welche heissen Konflikte du meinst.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?