23.05.13 12:55 Uhr
 559
 

Kiel: Koma-Schläger geschnappt

Nachdem ein 72-jähriger Rentner das Opfer einer Prügelattacke wurde, erlag er seinen Verletzungen in einem Kieler Krankenhaus.

Der 30-jährige Sascha Z., der den Rentner ins Koma geschlagen haben soll, musste am Mittwochabend vor den Haftrichter.

Sascha Z. soll den 72-Jährigen Rentner mit Schlägen und Tritten angegriffen haben. Die Polizei kam nach einem Tag auf die Identität von Sascha Z. Den Behörden war der 30-Jährige nicht unbekannt. Bereits früher soll er mit Gewaltdelikten auf sich aufmerksam gemacht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schläger, Kiel, Koma
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 13:00 Uhr von NoPq
 
+5 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:22 Uhr von Redditor
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Mit Schlägen und Tritten angegriffen?
Ich dachte wenn man jmd. angreift dann doch eher mit einem Baseballschläger oder ähnlichem... wie greife ich jmd denn mit einem Tritt an? Sind damit diese kleinen Leitern gemeint?!
Bei der Überschrift dachte ich zuerst das jmd. im Koma um sich geschlagen hat und jmd. verletzt hat
Und er war der Polizei nicht bekannt aber "soll" schon früher aufgefallen sein? Was denn nun?!
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:35 Uhr von Faceried
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Redditor

"Und er war der Polizei nicht bekannt aber "soll" schon früher aufgefallen sein? "

Lesen!

"Den Behörden war der 30-Jährige nicht unbekannt. "

NICHT UNbekannt!
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:44 Uhr von Faceried
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:08 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@NoPq

Klares Plus
Gesagt, was gesagt werden musste

Irgendwann wachen die Leute aus ihrem Schubladendenken auf und verstehen endlich, wie Menschen funktionieren und das NICHTS im Universum perfekt ist

Die Nation hat rein gar nichts mit dem Verhalten eines Menschen zu tun, nur die Gesellschaft, die ihn umgibt
Kommentar ansehen
23.05.2013 14:24 Uhr von psycoman
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
So, damit Nopq auch seine Prophezeihung erfült bekommt.
Sollte Sascha Z. Ausländer sein, dann gehört er natürlich, nach Verbüßung der Haftstrafe, ausgewiesen und mit lebenslangem Einreiseverbot belegt, da er durch seine Straftat sein Gastrecht verwirkt hat.

Wenn er jedoch Deutscher ist, dann schmort er hoffentlich lange im Gefängnis und wird anschließend mit Sicherungsverwahrung beglückt.

Schläger und Mörder/Totschläger/Körperverletzter(mit Todesfolge) usw. braucht und will niemand.
Kommentar ansehen
25.05.2013 16:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Stadtteil aus dem der Täter zu stammen scheint sagt ungemein viel aus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?