23.05.13 12:37 Uhr
 409
 

Das sind die skurrilsten Entdeckungen 2012

Ein nur sieben Millimeter großer Frosch mit dem lateinischen Namen Paedophryne amauensis wurde zum weltweit kleinsten bekannten Wirbeltier erklärt.

Ein fleischfressender Schwamm mit dem Namen Chondrocladia lyra, den Forscher tief im Pazifik entdeckt haben, hat harfenähnliche Arme.

Viola lilliputana heißt ein Veilchen, den Forscher in Perus Anden gefunden haben. Das Veilchen ragt nur ein Zentimeter aus der Erde heraus. Biologen in Afrika haben eine unbekannte Affenart entdeckt. Das Lesula-Äffchen hat menschenähnliche Augen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Frosch, Jahr 2012, Schwamm
Quelle: www.gmx.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 17:16 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der "fleischfressende Schwamm", ist das der, der Krabbenburger frisst?
SCNR

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?