23.05.13 12:31 Uhr
 124
 

Erneut großer Rückruf bei Nissan: Diesmal können sich die Lenkräder lösen

Erst vor wenigen Wochen musste der japanische Autobauer Nissan viele Modelle wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten holen, nun kommt der nächste Rückruf.

Diesmal sind weltweit sagenhafte 841.000 Fahrzeuge der Typen Micra und Cube betroffen. Bei diesen kann sich durch einen Defekt im schlimmsten Fall das Lenkrad aus seiner Halterung lösen.

Die Reparatur soll laut Nissan rund 40 Minuten dauern.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Lenkrad
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2013 12:33 Uhr von Lucianus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nen kaputter Airbag würde mir im "normalfall" nicht auffallen ... aber auf einmal das Lenkrad freifliegend in der Hand halten ... ich glaub ich wüsste gar nicht was ich dann machen soll ausser ziemlich blöd schauen und ... panisch versuchen es wieder fest zu drücken ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?