22.05.13 20:09 Uhr
 731
 

Krumbach: Mann will seine Ex treffen - neuer Freund schlägt ihn sofort zusammen

Eine unliebsame Begegnung mit dem neuen Freund seiner ehemaligen Geliebten hat jetzt ein 30-jähriger Mann im bayerischen Krumbach machen müssen.

Beim Versuch seine Ex zu treffen geriet er an den neuen Lebensgefährten der Dame. Der Mann schlug sofort auf sein Opfer ein.

Der 30-Jährige zog sich durch den Angriff Blutergüsse und eine Platzwunde zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prügel, Körperverletzung, Ex-Freund, Krumbach
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 20:17 Uhr von yeah87
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Gott so ein Kindergarten.
Deswegen Gewalt anzuwenden, ich hoffe die Strafe wird knackig.

Und bisschen Hundekot entfernen so 200 Std.
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:19 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ja schlimm genug das sie nicht mehr unberührt war, aber sich weiter mit dem Ex zu treffen ist ja wohl auch der Hammer.
Kommentar ansehen
23.05.2013 06:46 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jupp,wer weiß,was da im Hintergrundrauschen so alles erzählt wurde.Oder,was der Trennungsgrund war?Ev. rechtfertigt der ja auch eine erzieherische Maßnahme in Form von ´ner Beule.
Man steckt da halt nicht drin,deswegen ist darüber auch kein Urteil bildbar.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?