22.05.13 19:38 Uhr
 10.448
 

So macht sich das Internet über die Xbox One lustig

Seit der Präsentation der neuen Microsoft-Konsole Xbox One (ShortNews berichtete) schwappt eine Welle aus Hohn und Spott durch das Internet.

Eine Spiele-Website hat die besten Gags und Verulkungen der Xbox One gesammelt - darunter befindet auch eine satirische Danksagung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-un, der sich bedankt, da die Xbox One jetzt mehr gehasst wird als er.

Außerdem diente die Tatsache, dass im neuen "Call of Duty"-Teil ein Hund mitspielt, als Vorlage für mehrere Persiflagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Xbox, Spott, Xbox One
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 19:38 Uhr von Session9
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Haha, teilweise echt gute Sachen dabei. Nach der PS4-Präsentation wurde nicht so viel gespottet - ich glaube, das ist nicht die Art von Aufmerksamkeit, die Microsoft wollte.
Kommentar ansehen
22.05.2013 19:58 Uhr von Fazzo
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Bestes Video dazu:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:02 Uhr von Prachtmops
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
oh war ja klar, das sich hauptsächlich die sonyfanboys drüber lustig machen...
noch schlimmer wie die xbox one, ist keine konsole... nicht wahr sony`?

microsoft hat immerhin 1000 % mehr gezeigt wie sony.

gut, das ein neues call of duty nen kaufargument für ne konsole sein soll, halte ich auch für grenzwertig, aber noch grenzwertiger finde ich, wenn man ne konsole anhand eines games abwertet.

also abwarten!
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:32 Uhr von Andy81DD
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Nur so eine Frage: was wird denn tatsächlich an XBOX One bemängelt???

Außer dem typischen "Microsoft ist böse" Gerede....

Zumindest was ich gesehen habe, sah doch nicht schlecht aus.

Und mir ist es eigentlich egal von welcher Firma eine Konsole ist, solange sie ihre Funktion anständig erfüllt.
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:55 Uhr von FredDurst82
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@Andy81DD

okay, dann fang ich mal an, nur vorweg noch: bis gestern 19 Uhr hatte ich eine "auf jeden fall 100% ne xbox" einstellung, dies jetzt weg:

Die Konsole ist komplett auf den amerikanischen Markt zugeschnitten, hier in Europa interessiert dieses TV Ding fast niemanden und kann wohl auch zu 90% gar nicht genutzt werden.
Die Konsole braucht ständig Kinect angeschlossen, abgesehen vom Stromverbrauch auch ein Ramfresser, auch wenn nur der Dienst aktiv ist.
Generell wahrscheinlich enorme Speicherbelastung, durch drei Betriebssysteme und die ganzen Programme und Dienste die unnötigerweise im Hintergrund laufen.
Microsoft hat eine Mediabox geschaffen, Sony hat sich schlicht aufs Spielen beschränkt - dreimal darfste raten, was die meisten Gamer eher interessiert.
Anscheinend komplette Ablehnung gegen den Gebrauchtspielemarkt, was mir persönlich nicht so wichtig ist, allerdings kannst du damit auch keine Games mehr ausleihen, bist also gezwungen dir jeden Scheiß zu kaufen, anstatt ihn 2h anzuspielen und zurückzubringen, mit dem Worten "GOTTSEIDANK HAB ICH MIR DAS NET GEKAUFT".
Zur Hardware wurde viel zu wenig gesagt, hauptsächlich war unnötiges rumgeswitche zwischen TV und anderem Kram.

Und und und, hoffe das genügt erstmal an Gründen, zumindest über Sonys PS4 nachzudenken.
Kommentar ansehen
22.05.2013 22:39 Uhr von JulioCesarr
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Fakt ist: Sony war schon immer besser was Hardware und Spiele betrifft!
Kommentar ansehen
22.05.2013 23:33 Uhr von Simmaring
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Gleich mal vorne weggesagt : Ich hab mich weder mit der neuen X-box , noch der neuen Ps4 befasst und ich bin für ca 5 Jahre komplett aus dem Spielkonsolengeschäft ausgestiegen.
Was mich aber trotzdem wundert, ist, dass diese Feindseligkeit zwischen den versch. Konsolenbesitzern immer noch existiert. Mit 15 dachte ich immer, dieses "nintendo macht nur kinderspiele", "microsoft kann dies-und-jeness-nicht" und "playstationfans sind alles grafikfetischisten" (sucht euch ein "Argument" nach Wahl aus) und alle die anderen Streiterein wären nur das Gelaber gelangweilter Jugendlicher. Jetzt hab ich mir vor nem halben Jahr eine Xbox gekauft, und muss, wenn ich mir zb Tipps zu nem Endboss hole, immer noch lesen, dass man "bei den microsoft-idioten" doch mal was vernünftiges im forum gefunde hat. Was aber ansch immer noch besser ist, als die Situation bei den "nintendo-kiddies", die ja eh nur Spiele bis FSK12 spielen dürfen ( man verzeihe mir, dass ich ohne quelle zitiere, aber mal ehrlich; wer würde sich die quelle anschauen?)
Hängen auf diesen Hilfewebsites, bei den Amazonrezensionen, auf shortnews oder auf auf jeder anderen website, die sich mit videogames beschäftigt und eine Kommentarfunktion hat, immer noch nur 15-Jährige rum ?
ich glaube nicht
Kommentar ansehen
22.05.2013 23:41 Uhr von Tuvok_
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mal bitte ein Hacker die NSA / CIA / Homeland Schnittstelle für die Camera und das Mikrofon suchen ???
Ne bessere Überwachung der Häuser gibts ja nicht... MIC always on für Sprachsteuerung, Kinect muss immer an sein und Always Online...
Nennt mich Paranoid aber der "Sicherheit dieser Box traue ich von vorne bis hinten nicht...
Kommentar ansehen
23.05.2013 02:35 Uhr von r3c3r
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Musste über Ramfresser gut lachen. Als ob 8GB (Selbst wenn 3 reserviert sind) nicht ausreichen.
Manche Leute haben vollkommen den Hang zur Realtiät verloren.
Im Endeffekt wird sowieso die Xbox die Grundlage für Multiplattformspiele sein und die PS4 keine Mehrleistung aus den Spielen herausbekommen. Bis auf exclusive title werden sich die beiden Konsolen nicht viel nehmen - mit dem Unterschied das der TV Modus der Xbox auch locker auf den EU Markt angepasst werden kann während die PS4 lediglich schäbigen Share/Stream/Community Müll anzubieten hat den bis auf Hardcore gamer keiner interessiert.
Kommentar ansehen
23.05.2013 08:45 Uhr von Omega-Red
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Andy81DD

Ich bemängele z.B. die Tatsache das man mindestens 1 Mal alle 24 Stunden online gehen muss, andernfalls sperrt sich die Konsole. Oder wenn man ein Spiel einem Freund leihen möchte muss der erstmal eine Gebühr dafür an MS bezahlen. Gleichzeitig wird das Game von meiner Platte deinstalliert. Bekomm ich das Spiel dann zurück, will MS von mir wieder eine Gebühr und das Ganze wird bei ihm deinstalliert, usw...
Dann hat das Ding keine Abwärtskompatibilität. Das die 360 Games nicht mehr laufen, kann ich verstehen aber die ganzen Downloadgeschichten? Außerdem macht Kinect, welches zum Funktionieren der Konsole immer angeschlossen ist so etwas wie eine Vorratsdatenspeicherung. MS darf dann laut AGB die Daten nutzen um werweisswas damit zu machen...
Und 99% vom Rest der Vorgestellt wurde wird so in Europa gar nicht umsetzbar sein. Außerdem ist die Fernbedienung im Zweifelsfall schneller zum Umschalten des Fernsehprogramms geeignet als das erst umständlich mit Sprachkommandos über den Umweg der XBOX zu erledigen...
Kommentar ansehen
23.05.2013 12:03 Uhr von maxyking
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ Omega-Red

woher hast du all deine Infos besonders woher du weist was in den AGB´s der Konsole die wahrscheinlich im November raus kommt steht? Auch das Kinect immer an sein muss stimmt so nicht es wird auch eine Möglichkeit geben komplett auszuschalten dann funktioniert die Sprachsteuerung fürs anmachen eben nicht. Und auch die fast schon Schizophrene angst das MS euch ins Wohnzimmer schauen will halte ich für leicht übertrieben.
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:20 Uhr von Omega-Red
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alos MS hat nach dem Event bestätigt das Kinect immer verbunden sein muss. Andernfalls funktioniert die BOX nicht. Und das Mic von Kinect ist logischerweise immer an. Das mit den AGBs kann ich Dir sagen da es aktuell bereits so ist. Microsoft nimmt sich heraus Deine Daten zu verwenden. Für Werbung und Marktforschung.
Kommentar ansehen
23.05.2013 13:57 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr könnt labern so viel ihr wollt,

1) Zum Release kauft ihr euch sie doch trotzdem alle
2) Wird sich erst zum Release zeigen, was sie wirklich kann und welche Vorteile sie gegenüber der PS4 haben wird. Eure Spekulationen könnt ihr euch in den Arsch schieben

Wer heute noch glaubt, dass er ohne die Xbox weniger überwacht wird, der hat echt irgendwas im Leben nicht ganz richtig mitgekriegt
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:36 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
<<microsoft hat immerhin 1000 % mehr gezeigt wie sony.>>

Lol, was soll das gewesen sein?

Ahja... richtig.

TV, TV, TV, Sports, Sports, Sports, Koaladoody, Koaladoody, Koaladoody, Dog.

http://youtu.be/...

Ein paar lausige Rendertrailer, nicht ein Hauch von Gameplay, keine Details zum Hardwareinnenleben. Lol, warum nur?

<<oh war ja klar, das sich hauptsächlich die sonyfanboys drüber lustig machen...>>

Hoho, selbst Xbox Fans sind von der Präsentation enttäuscht und äussern sich dementsprechend.

Umfragen sprechen Bände.

http://www.neogaf.com/...


<<also abwarten!>>

Ja, irgendwann werden deine Tränen trocknen kleiner Fanboy.
Kommentar ansehen
23.05.2013 16:50 Uhr von DarkPhoenix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"microsoft hat immerhin 1000 % mehr gezeigt wie sony."

Über diese Aussage konnte ich auch nur lachen :D
Microsoft hatte die Möglichkeit mit Sony durch ihre Präsentation der Xbox One gleichzusetzen. Ich habe den Käse live mitverfolgt und bin fast eingeschlafen. Es war einfach ein gewaltiges sich-selbst-auf-die-Schulter-geklopfe. Die waren so sehr von ihrer Konsole beeindruckt, dass eigentlich wichtige Dinge untergegangen sind.

Am Ende war es nichts weiter als heiße Luft wie toll man darauf fernsehen kann und das im neuen Call of Duty ein Hund dabei sein wird. So gesehen gab es, abgesehen von der Konsolenvorführung, nicht interessantes.

Die Präsentation hätte theoretisch in 10 Min fertig sein können aber mit diesem ganzen eingebildeten Gelaber musste man ja die Zeit noch irgendwie strecken
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:03 Uhr von r3c3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DarkPhoenix
Dasselbe kannst du über die PS4 Präsi sagen.
Bis auf den Controller wurde auch nur ingame Material und Hardware Zeug verraten. Hätte man auch in 10 Minuten runterrattern können.
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:19 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@r3c3r
Die Sony Präsentation hat mich auch nicht dermaßen vom Hocker gehauen aber wenn du beide miteinander vergleichst, hatte Sony inhaltlich doch einiges mehr geboten als Microsoft. Es wurde aber auch nicht eindeutig auf wichtige Punkte bei beiden eingegangen. Abwärtskompatibilität, Kosten bzw. Möglichkeiten von Spieletransfer, Konsolenpreise, anfallende Kosten für Spiele oder Features, Internetzwang.

Man hat lediglich nur ein Stück von Kuchen serviert bekommen der einem schmecken sollte. Ob dann einem der Appettit bei dem Rest vergeht, wird sich wahrscheinlich erst zum Release zeigen
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:58 Uhr von cefirus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
<<Dasselbe kannst du über die PS4 Präsi sagen. >>

Die Sony PK war vor 3 Monaten und die E3 ist praktisch um die Ecke. Der Controller war eine Neuerung, weshalb es schon als Highlight galt. Ebenso die Hardware, die 8 GB DDR5 waren eine grosse, positive Überraschnung. Trailer und Gameplay zu bisher vier unbekannten Spielen.

Zwischenzeitlich gab es regelmässig weitere Infos und Trailer. Weitere Ankündigungen und Gerüchte zu Exklusivtiteln.

Wer da behauptet, MS würde gleichaufliegen mit TV TV TV, Sports Sports Sport und ein paar Rendertrailer zu Fortsetzungen von bekannten Spieleserien, muss entweder ein Sportfanatiker sein oder/und eingefleischter CoD-Fan. Ausnahme war Remedy mit einem ebenfalls nichtssagenden Trailer zu einem an Beyond: Two Souls erinnerndem Franchise.

Ich war sehr überrascht von Microsoft. Man hat so lange auf sich warten lassen und dann füllt man gerade mal eine Stunde mit purer Oberflächligkeit, ausgenommen den tollen TV-Funktionen, die hauptsächlich für den US-Markt angedacht sind. Selbstverständlich kann man dem entgegensetzen, dass man auf der in Kürze stattfindenden E3 erst so richtig los legen wird. Wirklich glauben kann ich das nicht, wenn ich, zu meiner Verwunderung, die magere Präsenz von MS im Vergleich zu Sony betrachte. Wenn man der Boothbesetzung glauben schenkt, ist selbst Nintendo besser vertreten. ;D
Kommentar ansehen
23.05.2013 17:59 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

Da muss ich r3c3r absolut zustimmen

Ich habe beide Präsentationen komplett gesehen und der einzige Unterschied war, dass Microsoft minimalistisch geblieben ist, was das drumherum angeht während Sony mit großen Animationen, Feuerwerken, Lichtshows und lauter Musik eher die "WOAH"-Massen überzeugt hat

Fakt ist, dass Feuerwerke nicht wesentlich für die Funktionalität einer Konsole sind, sondern halt lediglich eher diesen "WOAH"-Effekt hervorrufen
Sieht es fett aus, ist es fett.

Ob es wirklich fett ist, wisst ihr erst, wenn ihr sie das erste mal startet
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:23 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheUnichi
Microsoft ist minimalistisch geblieben? Das ist wohl ein Witz. Microsoft hat bei der Präsentation fast alles hervorgeholt, was sie derzeitig mit der neuen Xbox zu bieten hatten. Das Resultat war hierbei aber eher enttäuschend. Es gibt einige Aspekte über die man sich streiten könnte und einiges davon ist sowieso Geschmackssache aber was die Präsentation betrifft, hat Microsoft wirklich nicht geglänzt.

Abgesehen davon kann ich eine Konsole erst starten, nachdem ich sie mir gekauft habe und dabei sind Zahlen und Fakten relevant sowie das Marketing bei dem Microsoft noch scheinbar pennt. Vielleicht machen sie es bei der E3 besser
Kommentar ansehen
23.05.2013 21:19 Uhr von cefirus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
<<Microsoft ist minimalistisch geblieben?>>

Er hat doch recht. Minimalistisch, passender kann man es nicht ausdrücken.

Es aus der Sicht eines Pressevertreters müsste man es mal betrachten. Es wurden Sportspiele vorgestellt. Football, Fussball, im Prinzip hätte man nicht mehr erwähnen müssen. Der Inhalt ist geläufig. Zu Forza ein kleiner Rendertrailer, zum Inhalt praktisch keine Information. Quantum Break, eine Live-Action-Szene, anschliessend ein sekunden dauernder CGI, auch hier nichts näheres. Und natürlich CoD...

Sony hatte (vor drei Monaten!) ebenfalls Spiele vorgeführt. Der Unterschied: Zu Killzone:Shadowfall gab es eine kleine Gameplayvorführung und der Kern der Story wurde offenbart - wann wo was wie. Deep Down, mehr eine Techdemo, als echtes Gameplay, aber der Rahmen, die Art des Spiels, wurde vermittelt. Drive Club, Präsentation des Spiel und umfassende Theorie, ein Arcade Racer mit Fokus auf Multiplayerkomponente. Knack, Adventure mit Knuddeloptik (sagt mir persönlich nicht zu), auch hierzu gab es Gameplay und Hintergrund. Vier Spiele, vier exklusive Titel, jeder einzelne wurde mehr oder weniger demonstriert.


<<Microsoft hat bei der Präsentation fast alles hervorgeholt, was sie derzeitig mit der neuen Xbox zu bieten hatten.>>

Es geht weniger um das was, sondern wie man es präsentiert hat: Minimalistisch.

Die Sprachsteuerung via Kinect gibt es schon für die Xbox. Kinect 2.0 blieb genauso blass. Hatte mit einem viel Mehr an Fuchtelaction gerechnet. Nix wars.

Ich bin verdutzt über Microsofts Herangehensweise. Es ist vom marketingstrategischen Standpunkt nicht nachzuvollziehen, warum man sich so bieder gibt, selbst wenn der Schwerpunkt bei multimediale Zentrale liegt. Das ist immerhin der große und mächtige Konzern Microsoft und der Videospielaspekt ist nachwievor von großer Bedeutung. Warum nicht zwei Meetings als warm-up, oder mindestens im gleichen Rahmen wie Sony, und auf der E3 einen Teil des Versprochenen Angebot von 15 Exklusivspielen im ersten Jahr ausführlicher Vorgestellt?

<<Vielleicht machen sie es bei der E3 besser>>

Ja, ich bin auf die diesjährige E3 Messe sehr gespannt. Ich würde nicht drauf wetten, aber ich denke nicht, dass es besser werden wird. Die Veranstalltung erstreckt sich nur über wenige Tage und es werden viele Verterter der Spieleindustrie anwesend sein. Soviel Luft hat MS nicht, um sich breiter zu machen. Sony hat einiges an Platz für sich reserviert...

Wir werden sehen...
Kommentar ansehen
24.05.2013 15:32 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?