22.05.13 18:44 Uhr
 357
 

Hagen: Muslime luden bei Frühlingsfest zum Dialog der Kulturen ein

Anlässlich der fast fertigen Moschee hat die türkische Gemeinde im Hagener Stadtteil Hohenlimburg alle Menschen zum Dialog der Kulturen eingeladen.

Auf dem Frühlingsfest kamen sich die Kulturen beim bunten und fröhlichen Feiern nahe. Einige Mitbürger zogen mit Kopfschütteln am Fest vorbei.

"Es ist ein großartiges Fest mit einer großartigen Gemeinde. Diese Feier begeistert. Es ist eine erfreuliche, multikulturelle Veranstaltung. Schöner kann es nicht sein", so Wilfried Horn, Hohenlimburgs Alt-Oberbürgermeister von Hagen.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Moschee, Muslime, Hagen, Fest, Dialog
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 19:02 Uhr von Hasskappe
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2013 19:23 Uhr von hede74
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde mich freuen, mal zu lesen, das Muslime bzw. die Vertreter ihrer Verbände/Moscheen Kirchen und deren Gemeindefeste besuchen würden.

Multikulturell funktioniert nur wirklich, wenn beide Seiten daran interessiert sind.
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:31 Uhr von kingoftf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dialog der Kulturen so wie in London heute?

http://www.dailymail.co.uk/...
Kommentar ansehen
23.05.2013 08:38 Uhr von psycoman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam Zeit, wenn das die selbe Moschee ist.

http://www.derwesten.de/...

1,7 Millionen ist schon recht viel Geld, aber dieses Mal scheint die DITIP wohl wirklich alles aus Eigenmitteln und Spenden finanzieren zu können und nicht auf sattaliche Unterstützung angwiesen zu sein. Das ist doch durchaus positiv.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?