22.05.13 17:17 Uhr
 132
 

Tschechien: Präsident gibt im Streit um Ernennung eines Schwulen zum Professor nach

Der Wirbel und die Empörung um den tschechischen Präsidenten Milos Zeman war groß, nachdem dieser sich geweigert hatte, einen schwulen Akademiker zum Professor zu ernennen (ShortNews berichtete).

Nun gibt das Staatsoberhaupt nach, ist aber immer noch nicht bereit, dem Wissenschaftler die Ernennungsurkunde persönlich zu überreichen.

Zeman nimmt es dem Literaturwissenschaftler Martin C. Putna übel, 2011 mit einem angeblich obszönen Protestschild an einem Homosexuellenmarsch teilgenommen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Streit, Präsident, Tschechien, Professor
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis in Köln