22.05.13 15:57 Uhr
 420
 

Zahnarzt zog Patientin ohne Grund elf Zähne - 14 Monate Haft

Eigentlich wollte sich die Patientin unter Vollnarkose nur vier Zähne ziehen lassen, doch als sie wieder aufwachte, war ihr Mund ziemlich leer, denn der Zahnarzt hatte ihr elf Zähne gezogen (ShortNews berichtete).

Dafür musste sich der 42-jährige Zahnarzt nun wegen Körperverletzung vor dem Landgericht Stendal verantworten. Dieses verurteilte ihn am heutigen Mittwoch zu 14 Monaten Haft. Zusätzlich erhielt er ein zweijähriges Berufsverbot.

Der Arzt ist ein Wiederholungstäter. Bereits zuvor hatte er einem Patienten 20 Zähne zu Unrecht gezogen. Dafür war er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Zahnarzt, Zähne
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 15:57 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der Zahnarzt ein Zahnzieh-Fetischist? Ich meine der Typ tickt doch nicht ganz richtig, wie kann man immer wieder so viele Zähne auf einmal ziehen? Und vor allem: gab´s bei den Aktionen keine Zahnarzthelferinnen, die hätten einschreiten können..???
Kommentar ansehen
22.05.2013 15:59 Uhr von blabla.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?