22.05.13 15:55 Uhr
 308
 

"heute journal"-Moderator Claus Kleber lästert über die "Tagesschau"

Claus Kleber ist der Moderator der ZDF-Nachrichtensendung "heute journal" und kritisiert nun in deutlichen Worten die Konkurrenzsendung der ARD.

"Ich glaube, dass sich dieses Konzept gerade überlebt. Weil das, was diese Art von Nachrichten bietet, am ehesten ersetzt wird durch den schnellen Blick ins Internet", so Kleber über die "Tagesschau".

Junge Leute würden sich vielmehr im Internet über "Spiegel Online" und Co. informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moderator, Tagesschau, Claus Kleber, heute journal
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingspolitik: "Heute Journal"-Moderator Claus Kleber bedauert Wortwahl
Claus Kleber rappt dank Zusammenschnitt "MfG" der Fantastischen Vier
Claus Kleber zu seinen Tränen im "heute journal": "Nicht sehr professionell"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 16:33 Uhr von Fred1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe nur nicht ganz warum er sich zur Tagesschau und nicht zu anderen Nachrichtenformaten wie "seinem" heute journal. Da tut sich doch inhaltlich nicht viel, außer, dass das heute journal doppelt so lang ist.
Kommentar ansehen
23.05.2013 10:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die aktuellsten Nachrichten gibts nur im Internet, nicht Stunden später im TV.
Beide Sendungen sind nicht mehr Zeitgemäß.
"Junge Leute würden sich vielmehr im Internet über "Spiegel Online" und Co. informieren. " - Nö, stimmt auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingspolitik: "Heute Journal"-Moderator Claus Kleber bedauert Wortwahl
Claus Kleber rappt dank Zusammenschnitt "MfG" der Fantastischen Vier
Claus Kleber zu seinen Tränen im "heute journal": "Nicht sehr professionell"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?