22.05.13 15:54 Uhr
 427
 

Hallbergmoos: Hartz-IV-Empfänger bedrohte türkische Nachbarskinder mit Messer

Ein polizeibekannter 63-jähriger Hartz-IV-Empfänger hat in Hallbergmoos seine türkischen Nachbarinnen beleidigt sowie ihren Kindern mit einem Messer Todesangst eingejagt. Nun wird dem Mann unter anderem Volksverhetzung vorgeworfen.

Der 63-Jährige muss sich jetzt vor dem Freisinger Amtsgericht dafür verantworten. Der Angeklagte wollte beim Prozess von seinen Taten nichts wissen. Stattdessen redete er über eine Verschwörung gegen ihn. Angeblich würde hinter all dem der Staatsschutz stecken.

Das Opfer, eine in der Türkei geborene deutsche Arzthelferin, gab an, dass der Mann sie als "dreckige und schlampige Putzfrau" verunglimpft habe. Später soll der Mann im Beisein der Polizei ein Messer gezogen haben. Der 63-Jährige möchte nun vor das Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messer, Bedrohung, Hartz-IV-Empfänger
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 16:45 Uhr von Pils28
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso ist für die News relevant, ob der Mann H4 bezieht? Die Nationalität des Opfers ist aufgrund des Rassismusverdachts interessant, aber der sozioökonomische Hintergrund des Täters dient lediglich ein schlechtes Bild vom Täter und aller Leistungsempfänger zu erstellen. Absolut unseriöser Journalismus so etwas.
Kommentar ansehen
22.05.2013 16:56 Uhr von Samsara
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
"Das Opfer [...] gab an, dass der Mann sie als "dreckige und schlampige Putzfrau" verunglimpft habe."

Was an "dreckige und schlampige Putzfrau" ist denn bitte volksverhetzend?! Aber interessant, dass hier mit dieser Bezeihnung Türken in Verbindung gebracht werden ^_^

Die Edith sagt: Putzfrauen machen sich nicht selten während ihrer Arbeit dreckig deshalb tragen sie auch die (schlampige) Putzkleidung, also ist doch an dieser Aussage nichts verwerfliches, oder seht ihr das anders? ^_~

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
22.05.2013 17:20 Uhr von TheUnichi
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Man muss immerhin sagen, dass es mal was anderes ist als dauernd "Südlander hat das getan, Südlander haben dies getan, Südlander haben das getan"
Das muss man Haberal ja lassen, da ist der konsequent.
Quasi der türkische Crushial

Fakt ist letzendlich, dass es hier nicht um die Nationalität, sondern die entsprechenden sozialen Umstände geht, die solche Taten hervorrufen.

Ob die braune Suppe langsam abzieht, wenn sie realisiert, dass ShortNews im Grunde nicht für nur für Rassisten ist, ist fraglich

Die armen Türkenkinder bedrohen unsere armen Deutschen Kinder, die doch so unschuldig sind und nie so Gegenständen wie Messer oder ähnlichem greifen würden...
...und die deutschen Kinder können sich auch einfach nicht wehren, obwohl wir (noch) in der Überzahl sind....
Schrecklich....

Her mit den Downvotes, spürt, wie der Hass sich in euren Adern wiederspiegelt und die Körpertemperatur anhebt.
Das kann nicht sein.
Deutschland muss DEUTSCH bleiben
DEEEEEEUTSCH

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?