22.05.13 14:10 Uhr
 1.672
 

Torsten "Jansen hat ihn geköpft": Brutales Kopfstoß-Foul beim Handball

Beim Handball-Spitzenspiel des HSV gegen die Füchse Berlin kam es zu einem brutalen Zwischenfall, bei dem Torsten Jansen seinem Gegenspieler Ivan Nincevic einen Kopfstoß verpasste.

Nincevic musste blutüberströmt vom Feld getragen werden, die Zuschauer blieben regungslos zurück.

"Jansen hat ihn geköpft und ist dann wie ein kleines Kind weggelaufen", so der Berliner Trainer Dagur Sigurdsson fassungslos. Eine lange Sperre für Jansen ist nach dieser Aktion sicher und er entschuldigte sich für seinen Ausraster.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Handball, Foul, Kopfstoß, Torsten Jansen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 16:26 Uhr von hennerjung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll formuliert: die Zuschauer blieben regungslos zurück

Du HELD !!!
Kommentar ansehen
22.05.2013 17:48 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

http://www.youtube.com/...

Er hat ihm wohl Kopfnuss auf die Nase gegeben...
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:09 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas hat mit Sport nichts zu tun! Habe selber jahrelang als Torwart Handball gespielt! Es ist ein schnelles und hartes Spiel, kann auch sehr Brutal werden! Habe deswegen auch aufgehört, weil einige Spieler zur Notbremse griffen und dann böse Foulten! Und zwar richtig böse!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?