22.05.13 13:35 Uhr
 213
 

Die USA kritisieren Antisemitismus in Venezuela, Ägypten und Iran

In dem aktuellen Jahresbericht der USA über religiöse Diskriminierung und Verfolgung werden besonders mangelnde Religionsfreiheit und Antisemitismus in Venezuela, Ägypten und dem Iran bemängelt. Ebenfalls werden antisemitische Zwischenfälle aus Mexiko, Chile und Argentinien gemeldet.

Kleinere Verstöße gegen die Religionsfreiheit wurden in Bolivien, Ecuador, Peru und Paraguay aufgeführt. Keine negativen Fälle gab es in Uruguay, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Nicaragua, Honduras, Panama, der Dominikanischen Republik und Haiti.

Besonders viele Fälle des Antisemitismus gab es in Venezuela und insbesondere im Zusammenhang mit dem gescheiterten Präsidentschaftskandidaten Capriles, welcher Katholik mit jüdischen Vorfahren ist. So hätten staatlich kontrollierte Medien antisemitische Texte publiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Ägypten, Venezuela, Antisemitismus
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 13:38 Uhr von memo81
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Saudi Arabien? Nicht mal ansatzweise?

Heuchlerische amerikanische Politik
Kommentar ansehen
22.05.2013 22:08 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ben

Dann schau mal genauer hin, zähle die Länder, die in dem Bericht auftauchen, vergleiche die Anzahl mit dem Gesamtbestand laut UNO und dann vergleiche dies nochmal mit der Anzahl der Länder, dessen Politik nach deinem Dafürhalten dem Gusto der Amerikaner widerstrebt.
Kommentar ansehen
23.05.2013 08:05 Uhr von Amely67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Mensch soll glauben dürfen, an was er möchte. Das ist demokratische Freiheit. Mit welchem Recht sagt einer, dass sein Glauben der einzig wahre ist? Es ist nichts bewiesen!!!
Menschen - seid einfach Menschen und lasst Leben, wo Leben ist!!!
Helft jenen, die Hilfe brauchen und seid gut zu Euch selbst und Euren Nächsten!!! Wir sind alle Menschen und benehmen uns menschlich. Nur ein Marder ( dieses Katzenähnliche Tier) tötet im Blutrausch. Aber wir sind MENSCHEN.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?