22.05.13 12:42 Uhr
 262
 

England: Frisch gewählter Bürgermeister rast mit Auto in Supermarkt

Terry Buckle hatte keinen guten Start in seinen neuen Job als Bürgermeister im englischen Städtchen St. Edmundsbury.

Der 73-Jährige raste mit seinem Auto in einen Tesco-Supermarkt und blieb in dessen Eingang stecken.

Kunden wurden dabei zwar nicht verletzt, aber es gibt erhebliche Schäden an der Supermarkttür und am Wagen des Bürgermeisters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, England, Bürgermeister, Supermarkt
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad
Königin Silvia von Schweden - unheimliche Spukgeister auf ihrem Schloss?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 12:46 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht das denn auch aus wenn ein Bürgermeister zu Fuß einkaufen geht das macht ja keinen guten Eindruck...

*g*
Kommentar ansehen
22.05.2013 12:50 Uhr von Redditor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann son rammdösiger alter Sack der zu blöd zum Autofahren ist denn noch zum Bürgermeister gewählt werden? Die Engländer eben :D
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:26 Uhr von Malti2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war aber ein zügiger Amtsantrittsbesuch bei einem lokalen Gewerbetreibenden !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN