22.05.13 12:42 Uhr
 263
 

England: Frisch gewählter Bürgermeister rast mit Auto in Supermarkt

Terry Buckle hatte keinen guten Start in seinen neuen Job als Bürgermeister im englischen Städtchen St. Edmundsbury.

Der 73-Jährige raste mit seinem Auto in einen Tesco-Supermarkt und blieb in dessen Eingang stecken.

Kunden wurden dabei zwar nicht verletzt, aber es gibt erhebliche Schäden an der Supermarkttür und am Wagen des Bürgermeisters.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, England, Bürgermeister, Supermarkt
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 12:46 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht das denn auch aus wenn ein Bürgermeister zu Fuß einkaufen geht das macht ja keinen guten Eindruck...

*g*
Kommentar ansehen
22.05.2013 12:50 Uhr von Redditor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann son rammdösiger alter Sack der zu blöd zum Autofahren ist denn noch zum Bürgermeister gewählt werden? Die Engländer eben :D
Kommentar ansehen
23.05.2013 18:26 Uhr von Malti2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war aber ein zügiger Amtsantrittsbesuch bei einem lokalen Gewerbetreibenden !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?