22.05.13 07:00 Uhr
 2.983
 

Philipp Rösler bekommt "Glasses" bei Google-Besuch nur über Umweg zu sehen

Wirtschaftsminister Philipp Rösler reiste mit 100 Vertretern deutscher Startup-Unternehmen ins Silicon Valley, um für die deutsche IT-Wirtschaft zu werben. Dabei stand auch ein Besuch bei Google auf dem Programm. Ein Blick durch Googles neuestes Produkt "Glasses" blieb ihm jedoch zunächst verwehrt.

Zwei Tage später hatte Rösler dann doch noch unverhofft das Glück, die High Tech-Brille von einem Privatmann in Augenschein zu nehmen.

Philipp Rösler gab sich nach anfänglichem Zögern dann doch recht begeistert und Kommentierte das Produkt mit "Cool cool cool". Warum ihm Google den Test der Brille verweigerte, ist leider unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: damagic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Google, Besuch, Philipp Rösler, Silicon Valley, Google Glass
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2013 07:00 Uhr von damagic
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich empfinde ich es mehr als peinlich, dass der deutsche Wirtschaftsminister auf seiner großen IT-Werbetour beim größten Suchmaschinenanbieter abblitzt und nicht mal einen Blick durch das neueste Produkt werfen darf, während, wie kürzlich bei Shortnews berichtet, der Erste "Auserwählte" seine Datenbrille bereits verloren hat. Bestimmt auch ein "denkwürdiges" Ereignis für die mitgereisten Startups. Bleibt zu hoffen dass diese Situation dem eigentlichen Reisegrund nicht weiter schadet.
Kommentar ansehen
22.05.2013 07:55 Uhr von saber_
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
gestern noch auf bild.de ein artikel wo roesler seine high tech vorgestellt hat....

apple iphone 5

apple ipad3

apple tv

des weiteren nutzt er am liebsten whatsapp, womit er auch unter anderem mit kollegen kommuniziert....



ist die regierung echt so unfaehig, oder einfach doch nur dreist und scheisst auf alles?!
ich moechte mal sehen wie jemand in einer leitenden position eines unternehmens mit whatsapp kommuniziert... dem wird sowas von der arsch aufgerissen!
Kommentar ansehen
22.05.2013 08:44 Uhr von DerS
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Google hatte halt Angst, dass er Produktpiraterie betreibt und die Brille demnächst direkt aus China kommt.
Kommentar ansehen
22.05.2013 08:49 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis aus Silicon-Valley hatten halt angst vor chinesischen Produkt Piraten.....hehe...
Kommentar ansehen
22.05.2013 10:12 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pic.twitter.com/FqA9qjjfLi

Dieses Bild sagt doch eh alles ;)
Kommentar ansehen
22.05.2013 11:46 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fipsi wieder...hat seine Freunde, die Startups führen, mal mit auf ne Reise genommen, um IT-Größen rektal zu untersuchen...für zu Hause reicht es ja, wenn man mal Dududu zur Telekom sagt...
...wer nimmt solche Typen eigentlich noch ernst? Ach Mist, den muss man ernst nehmen, während er von anderen 4€/h erwartet, kann er ja nach der hoffentlich Abwahl dieses Jahr sagen, er hat alles erreicht und ruht sich auf seiner Pension aus, die wir zahlen...
Kommentar ansehen
22.05.2013 12:03 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Come on Glasses
Kommentar ansehen
23.05.2013 01:37 Uhr von Zitrone_22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Nein, die ausgewählten Teilnehmer müssen selber zahlen. Einer aus einem Bekanntenkreis gehört zu diesen 100 Personen aus der Start-Up-Szene.
Kommentar ansehen
23.05.2013 02:38 Uhr von Zitrone_22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es muss natürlich "einer aus meinem Bekanntenkreis" heißen, damit meine Antwort Sinn macht ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?