22.05.13 06:48 Uhr
 247
 

Das Armenhaus des Vatikans: Dono di Maria feiert 25-jähriges Jubiläum

Das Armenhaus Dono di Maria hatte Johannes Paul II. zusammen mit Mutter Theresa, der Seligen Mutter der Armen von Kalkutta, eröffnet. Und der damalige Pontifex hatte die Verantwortung über das Armenhauses dem Orden von Mutter Theresa übergeben.

Dieses Obdachlosen-Asyl im Vatikan war ein besonderes Anliegen für Papst Johannes Paul II. Am 21.05.1988 wurde das Asyl eröffnet, welches eine tägliche Armenspeisung für Hunderte von Menschen bietet: einen Schlafplatz für rund 50 bis 70 Frauen und eine medizinische Versorgungsstation für Frauen.

Zum 25. Jubiläum besuchte Papst Franziskus nun die Station und würdigte deren Arbeit. Bei der Eröffnungsrede hatte Johannes Paul II. erklärt, dass er glücklich wäre über eine "Herberge für die Ärmsten, hier, innerhalb der Vatikanmauern, wo das Zentrum der Kirche selbst ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Vatikan, Jubiläum, Herberge, Johannes Paul II.
Quelle: de.radiovaticana.va
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?