21.05.13 17:18 Uhr
 938
 

Ballermann: Neonazis prügelten sich in einer Massenschlägerei mit Senegalesen

An drei Tagen haben sich Neonazis und Senegalesen in S’Arenal geprügelt.

Meistens gerieten sich die Kontrahenten an der Strandpromenade sowie im daneben liegenden Strandabschnitt gegenseitig in die Haare. Die Polizei hatte Mühe, die weithin sicht- und hörbaren Massenschlägereien zu unterbinden.

Schon am Freitagabend gab es die erste brutale Schlägerei zwischen deutschen Neonazis und Senegalesen. Auf beiden Seiten gab es mehrere Verletzte. Auch Unbeteiligte wurden dabei verletzt. Laut Zeugen sollen rassistische Anfeindungen seitens der Rechtsradikalen aus Deutschland der Grund gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Massenschlägerei, Ballermann, Neonazis
Quelle: www.mallorcainfos.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 17:25 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Intressant...

Die News finde ich klasse...
Kommentar ansehen
21.05.2013 17:47 Uhr von kingoftf
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Ah, Senegalesen, das war dann entweder eine Auseinandersetzung, dass die am Strand erworbene Rolex für 20 Euro doch kein Original war, oder die wollten denen Rastalocken flechten und haben sich über die Glatzen gewundert.

Und wie sollen die sich "in die Haare" gekriegt haben?




Eine alte Dame sitzt mit einem Neonazi zusammen in der Straßenbahn. Lange mustert sie ihn von oben bis unten, schaut immer wieder auf die Glatze und anschließend auf die Springerstiefel.

Nach einer Weile spricht sie ihn an: "Ach Sie Armer! Erst die Chemo und jetzt auch noch orthopädische Schuhe!"




[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 17:58 Uhr von JulioCesarr
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:18 Uhr von LhJ
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, woher die Quelle die Info hat, das es sich eindeutig um Neonazis gehandelt haben soll.
Vielleicht mochten die einfach nur keine Schwarzen? Oder sie wurden selbst blöd angemacht und haben dann mit rassistischen Sprüchen (was ja naheliegt zu tun, wenn man wutentbrant ist) gekontert worauf die Fäuste flogen?
Sind Rassisten das gleiche wie Neonazis? Nö. Ich frage mich immer wo die Presse überhaupt die Grenze dazwischen sind. Ich glaube eher für die Presse gibt es keine. Besonders im Ausland ließt sich sowas doch immer gut, auf der ersten Seite. "Achja, die Deutschen wieder" können dann alle sagen.

Nicht das ich die Aktion hier verteidige, aber ich finde es doch sehr bemerkenswert das es immer gleich Neonazis sein sollen, wenn Migranten oder Ausländer mit im Spiel sind.
Das suggeriert eine gewisse Organisiertheit, so als ob alle Fälle doch irgendwie zusammenhängen, vom gleichen Drahtzieher aus angestiftet werden. Soll wohl Angst schüren.
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:33 Uhr von kingoftf
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
JulioCesarr


Dann schau Dich mal um, wenn Du zum Beispiel mal nach Teneriffa kommen solltest, an den Stränden zu 99,9% Senegalesen, die Uhren, Sonnenbrillen und Taschen verkaufen und die Mädels flechten dicken weißen Engländerinnen Rastalocken.
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
130553, wusstest du nicht, dass Mallorca das 17. Bundesland von Deutschland ist?
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:40 Uhr von sannifar
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd

<Du und ein paar Kumpels ...>
Heißt das in deinen Kreisen nicht "Kameraden"?
Kommentar ansehen
21.05.2013 20:30 Uhr von moloche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Blamage für Deutschland. Naja, typisch Ballermann, wer da schon hingeht.
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:41 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://ultimahora.es/...



Es gab vorher schon eine Demo GEGEN die ambulanten Verkäufer


Los incidentes se registran a las pocas horas de que 200 personas se manifestaran pidiendo más contundencia contra la venta ambulante en s’Arenal.

Die Stimmung war also vorher schon extrem angespannt, da hätten sich bestimmt auch andere Leute geprügelt und nicht nur unbedingt die Neonazis

Da waren auch 700 Senegalesen auf der Straße

http://ultimahora.es/...

Die scheinen dort sehr aggressiv zu sein, so dass schon Touristen fluchtartig die Insel verlassen, weil sie bedroht werden:

http://www.alertadigital.com/...

Deutsches Ehepaar, was Hals über Kopf die Koffer packt und mit Polizeischutz zum Flughafen fährt, weil sie vorher massiv von Senegalesen bedroht wurden.

El turista llegó a fotografiar a uno de los vendedores cuando les hacía el gesto de pasarse un dedo por el cuello.

Der Deutsche Urlauber machte ein Foto des Senegalesen, der andeutete, ihm die Kehle durchzuschneiden

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?