21.05.13 17:13 Uhr
 274
 

Rheinland-Pfalz: 200 Nazi-Sticker auf türkisch-islamischen Gemeindeheim geklebt

Laut Medienberichten zogen Unbekannte durch die Gemeinde Bullay und sangen dabei Nazilieder. Dann zogen die Unbekannten zum Gebäude der türkisch-islamischen Gemeinde.

Dort angekommen, beklebten sie das Gebäude, das in Zukunft eine Moschee werden soll, mit Aufklebern von den Jungen Nationaldemokraten, eine Organisation für die Jugend der NPD. Ein Mitglied der türkisch-islamischen Gemeinde teilte der Presse mit, dass er schockiert ist.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt wäre die Gemeinde noch nicht mit nationalistischen Aktionen konfrontiert gewesen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen der Verwendung verbotener Parolen und Symbole eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Sticker
Quelle: www.rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 17:19 Uhr von -Count-
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
"Bis zum jetzigen Zeitpunkt wäre die Gemeinde noch nicht mit nationalistischen Aktionen konfrontiert gewesen."

Nicht? Ihre eigenen nationalistischen Aktionen klammern sie dabei wohl aus...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?