21.05.13 17:12 Uhr
 109
 

Witten: Kater Tom konnte aus Lüftungsschacht gerettet werden

Während der Pfingstfeiertage ist in Witten ein Kater, er hört auf den Namen Tom, in einen nicht verschlossenen Lüftungsschacht geklettert und fand den Weg zurück nicht. Stattdessen gab der Kater ein ängstliches Miauen von sich.

Schließlich wurde die Feuerwehr alarmiert, die jedoch nicht an Tom heran kam und daher unverrichteter Dinge wieder abziehen musste.

Ein Handwerker öffnet dann eine Rigipswand, gleich neben dem Lüftungsschacht. Danach konnte der Kater dann aus seinem Gefängnis befreit werden. Toms Herrchen ist kürzlich gestorben, sodass er am Wochenende in ein Tierheim kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kater, Witten, Lüftungsschacht
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 17:14 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er grade Jerry gejagt oder was...
Kommentar ansehen
21.05.2013 17:42 Uhr von Redditor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland das sowas jetzt schon ne "News" wert ist, kürzlich hat n Hund bei mir aufs Beet gekackt und das Herrchen hats nicht entsorgt... das ist genau so eine "gehaltvolle" News wie der Scheiß hier

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?