21.05.13 17:07 Uhr
 2.349
 

eBay verbannt Modemarken der Neonazis (Update)

Die Online-Handelsplattform eBay geht gegen Neonazis vor. Den Rechtsextremen wurde bei eBay verboten Kleidermarken zu verkaufen, die dem Klientel zugeordnet werden.

Gegen den Entschluss von eBay hat ein Unternehmen Rechtsschutz beantragt und scheiterte damit. Konkret handelt es sich um die Firma Commando Industries, bei der mehrere Marken zu finden sind.

Zuvor wurden die verbotenen Marken von den Medien als Erkennungsbekleidung, die der rechten Szene zugeordnet werden können beschrieben. Der Markeninhaber behauptet, dass seine Marken mit der rechten Szene nichts zu tun hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: eBay, Marke, Kleidung, Neonazis
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 17:09 Uhr von Crawlerbot
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Und wenn alle Nazis jetzt Levis tragen, ist es eine Nazi Hose.

*Der Markeninhaber behauptet, dass seine Marken mit der rechten Szene was zu tun hätte.*

Steht aber anders in der Quelle.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 17:17 Uhr von Serafim
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dann müssten sie auch die Lonsdale - Klamotten rausnehmen... Und weisse Schnürsenkel :b Thor Steinar gibt es da anscheinend wirklich nicht mehr. Wollts als Gegenbeweis raussuchen aber... Sie habens rausgenommen :)
Kommentar ansehen
21.05.2013 17:20 Uhr von FrankCostello
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Levi Strauss ist ein Jude gewesen ich denke mal nicht das die Nazis sich damit sehen lassen.
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:00 Uhr von perMagna
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ich würde eBay schon das Recht zusprechen, zu beschließen, was verkauft werden darf. Unternehmensentscheidung.
Trotzdem ist das Unsinn, es ist nicht gerichtlich festgestellt worden, dass die Kleidung eindeutig der rechtsradikalen Szene zugeordnet werden kann. Und irgendwie riecht es wie: "Kauft nicht bei Juden", nur dass das Substantiv geändert wurde. Es wird nichts nützen, Nazis werden weiterhin ihre gewünschte Kleidung bekommen.
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:02 Uhr von JulioCesarr
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Danke ebay!
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:34 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ Serafim Lonesdale will sich vom Naziimage lösen und nehmen nun sogar vermehrt Kontakt zu von Ausländern geführten Internetshops aus, aber psscht isn insider tipp.
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:48 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein gewaltiger Unterschied ob jemand Kleidung produziert um Rechtsradikale zu bedienen (Consdaple) oder ob Rechte sie aus irgendeinen Grund gerne tragen(Lonsdale).

http://de.wikipedia.org/...(Unternehmen)
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:48 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar werden Menschen die etwas möchten was in einem Land verboten ist es sich aus einem anderem besorgen. Gleiches wird für diese Kleidung gelten.
Was übrigens Serafim nicht geschafft hat, nämlich zu belegen, dass es noch über eBay vertrieben wird, ist mir persönlich auf Anhieb gelungen. Ich werden natürlich nicht sagen wie, noch werde ich die Artikelnummer hier schreiben. Es sei jedoch gesagt, dass es in Deutschland nicht mehr käuflich zu erwerben ist (damit sollte ja nun klar sein was ich gemacht habe).
Kommentar ansehen
21.05.2013 20:48 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Neonazis und Neomarxisten in einen Sack, und dann mit dem Knüppel drauf. Du triffst immer den Richtigen.
Kommentar ansehen
21.05.2013 20:48 Uhr von ms1889
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tut mir leid, aber rechtsradikale haben in unserer welt nix mehr zu suchen. ergo ist der schritt vollkommen richtig! was diese marken behaupten ist irrelevant, sie haben ladengeschäfte wo sie ihren krempel verkaufen können. ich kann mir auch meine kunden aussuchen, warum soll ebay dieses recht nicht haben?
Kommentar ansehen
21.05.2013 21:10 Uhr von ErnstU
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dann aber bitte auch Kopftücher, Burkas, Turbane, Abayas und diese kleine Häckeldeckchen (Gebetskappen) bei eBay verbannen, dann das tragen auch gerne Islamisten (Islam-Extremisten) ..... wenn die Kleidung der einen Extremisten verbannen, dann bitte auch die der anderen ...

Achja, und verbietet Brot, das essen alle Extremisten hin und wieder!

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 21:25 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ErnstU - Du hast nicht verstanden worum es dabei geht. Aber das sind wir ja langsam gewohnt.
Kommentar ansehen
21.05.2013 21:43 Uhr von ErnstU
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

Doch, diese Marken werden unter anderem auch von Rechtsextremisten getragen, aber nicht nur ... die von mir zum Bann vorgeschlagen Klamotten werden unter anderem auch von Islam-Extremisten getragen, aber nicht nur .... erklär mir den Unterschied. ;)

Aber ich sehe schon, trotz der Zeile darunter warst du mal wieder nicht in der Lage, selbst diesen einfachen Sarkasmus geistig zu erfassen .... zudem scheinen Leute wie du die einfache Tatsache nicht erkennen zu können, das eine politische Motivation nicht an Klamotten und Marken gebunden ist .. Extremisten werden sich einfach neue Marken suchen und was anderes tragen, wollen wie diese dann auch verbieten/verbannen, bis irgendwann nichts mehr übrig ist was wir kaufen/anziehen dürfen? Vielleicht ist dann sogar mal deine Lieblingsmarke dran. Solche "Vebannungen" sind einfach nur Schwachsinn und zu nichts nütze ... ausser für eine eine wenig "political-correctness-Publicity".

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 22:07 Uhr von ErnstU
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mona_Lisa


Mona Lisa ... hmm ...soso .. irgendwie ist das schon ziemlich zynisch ....
Kommentar ansehen
21.05.2013 22:35 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Geil wie die Schnullernazis rumheulen wenn man ihnen ihren Schnuller klaut.

Ihr redet hier von "Verbannungen" als wäre ebay die ganze Welt. Nur weil es die Sachen bei ebay nicht mehr feilgeboten werden, könnt ihr die doch weiter im teuren Fachhandel kaufen. Also wo ist euer verdammtes Problem? Fallt ihr etwa auf die Polemik von Haberal rein? Wie süß ^^

Ebay macht doch nur von seinem Hausrecht Gebrauch.
Die wollen keine Nazis als Kundschaft. Die brauchen keine Nazis als Kundschaft. Warum sollen sie dann Nazis als Kundschaft haben? Diejenigen, die die Gleichberechtigung bei jeder Gelegenheit mit Füßen treten, heulen jetzt rum dass sie ungleich behandelt werden? Genial, ich lach mir nen Ast...

Vor jedem Metzger hängt doch auch auch ein Schild:
"Hunde müssen leider draußen bleiben"
Warum kann man das nicht auch für Nazis machen?

Find die Idee gar nicht schlecht. Werde mir gleich mal nen paar Aufkleber bestellen. Jeder der mir soweit folgen kann, ist natürlich herzlich eingeladen selbst welche zu produzieren und zu verteilen wo es nur geht.....
Was wäre das schön wenn an jedem Geschäft in Deutschland ein Schild Hängen würde: "Nazis müssen leider draußen bleiben" .... Das wäre mir ein innerer Reichsparteitag.=)

Edit:
Schade. Bin gar nicht der erste mit der Idee :(
http://www.nordbayern.de/...

egal sowas kann nicht oft genug gemacht werden.

Und bevor jetzt die ganzen Millimeterficker aus ihren Ecken gekrochen gekommen: Ich weiß das einem Menschen seine Gesinnung nicht auf die Stirn geschrieben steht (außer er hat sie sich nen Hakenkreuz drauf tätowiert), aber darum geht es auch gar nicht. Ist doch auch scheiß egal ob man Nazis was verkauft oder nicht. Interessiert niemanden. ICH WILL NUR ÜBERALL DIESE SCHILDER HABEN! Am besten noch mit nem Hund der den Hitlergruß macht ^^

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 23:32 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre schön, wenn SN nachziehen und Typen dieser Klientel, die diese Plattform verpesten, auch verbannen würde!
Kommentar ansehen
22.05.2013 00:07 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@JustMe27
Mir wäre es schon lieb wenn die ganzen Vollpfosten hier mal Cojones beweisen und wenigstens zu ihrer Gesinnung stehen würden. Aber es sind alles kleine feige Schnullernazis von denen man ständig und überall geistigen Durchfall lesen muss, der ungefähr so klingt:

"Ich bin kein Nazi, AAAAAAABER ...."

Machen Sie aber nicht, weil dann hätte man ja ne Handhabe gegen Sie -.-

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
22.05.2013 01:07 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Spliff: das Schlimme ist, daß diese Trottel mittlerweile einen Großteil der User hier ausmachen, dank der PI-News-Invasion.
Kommentar ansehen
22.05.2013 03:01 Uhr von keakzzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spliff.richards

im Zweifelsfall kommt dann sowas dabei raus:

http://www.derwesten.de/...


offenkundige Nazimarken sind eben etwas anderes als diffuse "rechte Symbolik" also Kleidung (bzw. Styling), welche möglicherweise von Nazis getragen wird, aber eben nicht originär von "rechter Seite" stammt.

Lonsdale ist doch das beste Beispiel. mittlerweile hat die Firma längst angefangen, vermehrt auf nicht-weiße Models zu setzen und schwul-lesbische Veranstaltungen zu sponsern, weil man wenig Lust auf dieses "Nazi-Image" hat - vor allem weil es imo keinerlei Grundlage dafür gibt.
Kommentar ansehen
22.05.2013 03:06 Uhr von ElJay1983
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2013 08:49 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich zitiere nur aus einem der hier geposteten Links:

"Wenige Tage später kommen die Angreifer mit Verstärkung zurück und verprügeln den Barkeeper. "

Neonazis wie sie halt sind - feige und nur in der Gruppe (großen Gruppe) stark.

Ansonsten wenn es sich um "Aushängemarken" der Neonazis handelt - warum sollte eBay die auch verkaufen.

@ElJay1983 - soll jetzt Dein eBay Link die Intelligenz der Neonazis aufzeigen, falls Du dazu gehörst?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
22.05.2013 11:36 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Zuvor wurden die verbotenen Marken von den Medien als Erkennungsbekleidung, die der rechten Szene zugeordnet werden können beschrieben."

Fehlt da nicht ein Komma, nach können?

@News:Den Weiterverkauf von Marken zu verbieten, weil deren Kleidung eben auch von Nazis getragen wird, halte ich für Quatsch. Vielleicht sollten Nazis nur noch die angesagte Mode tragen, damit die nicht mehr gehandelt werden kann.
Kommentar ansehen
22.05.2013 12:38 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@psycoman - solange es von bestimmten Marken eindeutige Klamotten mit eindeutigen Symbolen, Parolen usw. gibt, warum sollte eBay den verkauf nicht verbieten. Soll der hersteller diese Klamotten aus dem Programm nehmen und gut ist. Oder findest Du das "Killer-Döner" T-Shirt von "Reconquista" geil?

So ein Dreck gehört weg.
Kommentar ansehen
22.05.2013 20:16 Uhr von ErnstU
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ spliff.Richards

Kann halt nicht jeder so eine stolzer Schnuller-Islamist sein wie du. ;)

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?