21.05.13 14:25 Uhr
 231
 

Türkei: Fußball soll unter "Kultur der Gewalt" ihrer Fans leiden

In den türkischen Medien liest man öfters die Schlagzeilen "Skandal" und "Schande", wenn es um den türkischen Fußball geht. Gemeint ist damit die nach dem Sport-Soziologen Ahmet sogenannte "Kultur der Gewalt", die dort bei den Fans herrscht.

Als schwarzen Fleck des türkischen Fußballs, wird die Ermordung eines 19-Jährigen letzte Woche genannt. Bei dem Spitzenspiel zwischen Galatasaray und Fenerbahce wurde der junge Mann von einem Fan der gegnerischen Mannschaft erstochen.

Talimciler erklärte , dass er sich Sorgen über die türkische Gesellschaft macht, da die türkischen Fußballfans ein Spiegelbild der Gesellschaft sind. Er betonte, dass man Gewalt in Schulen, zu Hause und im Straßenverkehr eindämmen müsste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei, Kultur, Gewalt, Fan
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Basler sauer: Kein Bundesligaklub "traue sich" ihn zu verpflichten
Fußball: Dresden-Fans drohen Jan Böhmermann - "Dummes Wessimaul halten"
Fußball: Indonesischer Torwart nach Zusammenstoß auf Platz verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 14:55 Uhr von Faceried
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
So schlecht geschrieben. Wichtige Punkte aus der Quelle weggelassen und nur die unwesentlichen Punkte zusammengefasst.
Kommentar ansehen
21.05.2013 15:57 Uhr von katorn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer
Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!" (Maria Böhmer,
CDU-Integrationsbeaufragte)
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:53 Uhr von Captain-News
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@biblio
"Soll Leiden" habe ich nicht geschrieben, Titel wurde nach einer Anzeige von Einem User geändert. Aber vielen Dank für deinen Kommentar, spricht für deine intelligente Ader.

Übrigens du musst nicht musst mit t am Ende schreiben, das wäre selbst für dich zu intelligent :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?