21.05.13 14:20 Uhr
 196
 

Die Ursachen für die Arthrose

Derzeit gibt es keine Möglichkeit diese Krankheit zu stoppen, geschweige denn zu heilen. Zuerst müsste man wissen, was die Erkrankung ausgelöst hat.

Bei einer starken Beanspruchung des Gelenkes kommt es zu immer schwereren Knorpelschäden. Ist der Knorpel erst einmal degeneriert, führt das zu grossen Schmerzen und aber auch zu Bewegungseinschränkungen.

Verlangsamen könnte man den Prozess durch direkt in die Gelenke gespritzte Antikörper oder - was bei gentechnisch veränderten Mäusen bereits gelungen ist - zu verhindern, dass die Knochenzellen nicht mehr den Wachstumsfaktor produzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ursache, Knochen, Arthrose
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 14:20 Uhr von Flugsaurier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre schön, wenn es der Medizin rasch gelingt einen Erfolg im Kampf gegen die Arthrose zu feiern, weil dies eine der größten "Volkskrankheiten" ist.
Kommentar ansehen
21.05.2013 16:58 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

jawohl, das kapitel ist somit abgeschlossen, sehr gute forschung. danke

nun können sie sich dem thema widmen warum sie trotz analverkehr auf die welt gekommen sind...
Kommentar ansehen
21.05.2013 18:49 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ AdiSimpson
Der war gut!
Ein dickes + von mir.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?