21.05.13 14:05 Uhr
 330
 

Marsrover Curiosity bohrte abermals ein Loch in den roten Planeten

Der Marsrover Curiosity der US-Weltraumbehörde NASA hat jetzt abermals ein Loch in den Marsboden gebohrt, um Gesteinsproben zu entnehmen.

Das Loch ist 1,6 Zentimeter im Durchmesser breit und knapp 6,6 Zentimeter tief. Die Analyse der genommenen Proben soll in den kommenden Tagen erfolgen.

Momentan bewegt sich der Marsrover mit knapp 0,15 Stundenkilometern über den Mars.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Loch, Curiosity, Marsrover
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 16:33 Uhr von Gringo75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommen nicht eines Tages die kleinen grünen Männchen und fordern Schadensersatz für die Verunstaltung ihres Planeten.

Hat die NASA eigentlich eine Bohrlizenz beantragt?
Kommentar ansehen
21.05.2013 19:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste es. Die suchen doch nur nach Öl! ;)
Kommentar ansehen
21.05.2013 22:05 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uffbasse.... sonst geht noch die Luft aus dem Mars und der zischt aus dem Sonnensystem....
Kommentar ansehen
21.05.2013 23:07 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Loch ist 1,6 Zentimeter im Durchmesser breit"

Breit? Nicht "hoch"?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?