21.05.13 13:45 Uhr
 306
 

USA: Apple zahlte trotz Milliardengewinnen keine Unternehmenssteuer

Der US-Senat hat verkündet, dass Apple innerhalb der letzten vier Jahre Milliarden von Dollar Unternehmenssteuer am Fiskus vorbei geschleust haben soll. All dies sei auf legalem Weg mit allen möglichen Steuertricks passiert. Apple selbst verkündete, dass man sich an alle Gesetze gehalten habe.

Insbesondere die Apple-Niederlassung in Irland ist ins Visier des US-Senats geraten. Von dort aus werden die Geschäfte des Konzerns in Europa und Asien gesteuert. Der US-Fiskus kommt an die Niederlassung nicht heran und Irland fordert nur Steuern, wenn der Sitz des Unternehmens im Land ist.

Apple muss aufgrund dieser Tatsache nur wenige bis gar keine Steuern für erwirtschaftete Umsätze außerhalb der USA bezahlen. "Trotz berichtetem Gewinn von 30 Milliarden Dollar zwischen 2009 und 2012 hat Apple Operations International keine Unternehmenssteuern an irgendeine Regierung bezahlt", so der Senat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Apple, Irland, Steuerstreit, Unternehmenssteuer
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 13:45 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sich an die Gesetze halten bedeutet nicht im gleichen Atemzug sich auch fair und anständig zu verhalten. Aber da kann man Apple kaum einen Vorwurf machen, denn nicht nur Apple handelt so.
Kommentar ansehen
21.05.2013 13:58 Uhr von Marknesium
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
blabla

ein paar intelligente menschen haben schlüpflöcher gefunden,
und der staat will natürlich trotzdem geld haben.

fertig, einklagen ^^
Kommentar ansehen
21.05.2013 14:28 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2013 14:45 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Egal! iPhone kaufen und über Sozialhilfeempfänger herziehen und sich dabei gebildet fühlen! Yeah!

NEEEEIIIN Unternehmen die die jeweilige Infrastruktur nutzen und das Bildungssystem des jeweiligen Landes nutzen und trotz Gewinne keine Steuern zahlen sind keine Schmarotzer neeeein!!!! Das sind nur die Leute die von solchen Unternehmen vor die Tür gesetzt werden! :-)


Wer jetzt Ironie findet, kann mir diese gegen eine geringe Gebühr abkaufen!
Kommentar ansehen
21.05.2013 21:25 Uhr von erw
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wieso verhandeln die nich mit irland? echt ekelhaft, wie apple sich umsatzsteigerung erschleicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?