21.05.13 12:50 Uhr
 554
 

Aserbaidschan: Präsident ordnet Untersuchung wegen null Punkten an Russland beim ESC an

Der Eurovision Song Contest hat in Aserbaidschan ein politisches Nachspiel, denn man vergab ausgerechnet an das befreundete Russland null Punkte.

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev ordnete nun eine offizielle Untersuchung an, denn viele seiner Bürger hätten für den russischen Beitrag gestimmt, so dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen sein könne.

Russland gab dem aserbaidschanischen Beitrag von Farid Mammadov zwölf Punkte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, Präsident, Untersuchung, Eurovision Song Contest, Punkte, ESC, Aserbaidschan
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 13:26 Uhr von Atze2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da sollte sich der aserbaidschanische Präsident eher bei der Telekom beschweren. Die machen das ESC-Voting.

Oder schick ein paar Staatsbürger nach D. Die dürfen dann anrufen.


Manche Leute haben wohl wirklich keine Probleme.

Ich fühl mich auch betrogen da unsere Nachbarn kaum oder gar nicht für Cascada angerufen haben.

Wohl alles D-Hasser (Ironie), Mutti Merkel, mach die Kasse dicht. Unsere Nachbarn mögen uns scheinbar nicht. Das riecht nach Betrug.

Langt schon das wir bei der WM in Brasilien wieder nicht das Tor im Endspiel treffen. Alles gefaket.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
21.05.2013 15:19 Uhr von wevdmue
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeigt nur zu deutlich, dass es - wie schon in einigen Erklärungsversuchen zum Abschneiden von Cascada angedeutet - gar nicht um das Singen geht (zumindest im ehemaligen Ostblock) sondern um kolaterale Verbindungen zwischen den Ländern... die Russen haben grottenschlecht gesungen?! Egal!! wir voten für Russland, sind doch unsere Freunde... schon etwas ääh... merkwürdig.
Kommentar ansehen
22.05.2013 09:48 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat denn da die Punktzahlen verkündet? Etwa Nenanska Landhudanska ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?