21.05.13 11:52 Uhr
 473
 

Mitveranwortung von Nestlé: Gericht stellt Mordfall wegen "Verjährung" ein

Vor sieben Jahren wurde in Kolumbien ein Gewerkschaftler umgebracht, an dem Mord waren angeblich Sicherheitsleute der Firma Nestlé beteiligt.

Nun gibt es eine Einstellungsverfügung des Gerichts, da der Mord angeblich "verjährt" sei. Die Witwe des ermordeten Luciano Romero legte nun Beschwerde beim kantonalen Strafgericht in Lausanne ein.

Das Urteil zu Gunsten Nestlés und fünf ehemaliger Manager des Konzerns legt den Verdacht einer Gefälligkeitsentscheidung nahe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Attac, Mordfall, Nestlé, Verjährung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 12:10 Uhr von tutnix