21.05.13 07:48 Uhr
 183
 

Oklahoma City: Horror-Tornado fordert mindestens 91 Todesopfer

Ein riesiger Tornado hat die Vororte von Oklahoma City heimgesucht und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Nach amtlichen Angaben sind mindestens 91 Menschen dabei ums Leben gekommen, darunter 20 Kinder. Eine Grundschule der Ortschaft Moore wurde dem Erdboden gleich gemacht.

In den Krankenhäusern wurden 120 verletzte Personen eingeliefert. Unter ihnen sind ungefähr 70 Kinder. US-Präsident Barack Obama rief den Notstand aus. Der Tornado hatte Windgeschwindigkeiten von circa 320 Stundenkilometern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Horror, Todesopfer, Tornado, Oklahoma
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 08:42 Uhr von haguemu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe immernoch Bush´s Worte in den Ohren:
Amerika tut nur was gut für Amerika ist!

Hat dem eigentlich einer gesagt, daß bei der globalen Erwärmung die Temperaturdifferenzen steigen (Meer und Luft)und dadurch Tornadogefahr auch steigt?

Oder war das kalkuliertes Risiko?
Kommentar ansehen
21.05.2013 09:56 Uhr von Kingbee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es waren "nur" 51 Tote (viel zu viel, das ist klar) Zur gleichen Zeit sind in der BRD eine bisher nicht gezählte Anzahl von Menschen gestorben. Grausam. Passiert jeden Tag. Müsst mal euren Hausarzt fragen. Jeden Tag sterber in der BRD Menschen!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?