21.05.13 06:43 Uhr
 815
 

Bremerhaven: Schiff rammt Kaimauer

Ein 100 Meter langer Frachter hat im Bremerhaven die Kaimauer gerammt und das trotz Lotsenunterstützung.

Beim Einlaufen haben der Kapitän sowie der Lotse die starke Strömung unterschätzt. Erst mit zwei Schleppern gelang das Einlauf-Manöver.

Das Schiff wurde bei dem Vorfall nur leicht beschädigt. Der Molenkopf hat dagegen schwere Beschädigungen erlitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schiff, Kapitän, Bremerhaven, Lotse
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 08:14 Uhr von Hallominator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hm... Ich bin zwar nicht in der Materie, aber wenn Kapitän und Lotse die Strömung unterschätzt haben, ist das eigentlich peinlich.
Bloß gut, dass es nur ein relativ leichter Zusammenstoß war und niemand verletzt wurde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?