20.05.13 19:38 Uhr
 264
 

Nürnberg: 19-Jährigem wird von Männern gewaltsam das Handy geraubt

Am vergangene Freitag war ein 19-Jähriger morgens um sechs Uhr auf der Zufuhrstraße nach Hause unterwegs, als er auf zwei Männer traf.

Die beiden Männer nahmen ihm sein Handy weg und entwendeten auch gewaltsam seine Geldbörse. Daraufhin flüchteten sie.

Den verletzten 19-Jährigen haben sie einfach liegen gelassen. Er wurde später von einem 18-Jährigen gefunden.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Diebstahl, Nürnberg
Quelle: www.presseportal.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 19:44 Uhr von skipjack
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Da wieder x keine Personen Beschreibung angegeben wurde, scheint es wieder einmal die gleiche Gruppe gewesen zu sein...

Kartoffelklatschen scheint zu nem Volkssport zu verkommen...-;)
Kommentar ansehen
20.05.2013 20:33 Uhr von MARVINLOOP
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
man ohne machete sollte man abends und nachts nicht rumlaufen.
Kommentar ansehen
20.05.2013 20:44 Uhr von Faceried
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@skipjack

"Da wieder x keine Personen Beschreibung angegeben wurde, scheint es wieder einmal die gleiche Gruppe gewesen zu sein..."

Kannst du nicht lesen?

" Im Anschluss flüchteten die Männer unerkannt mit ihrer Beute... ". Was steht da? U N E R K A N N T.


"Hinweise zu dem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Mittelfranken unter der Rufnummer..."

Wenn du meinst du bist der bessere Kriminalpolizist, dann kannst du denen ja deinen tollen Hetz-Tipp geben.
Kommentar ansehen
21.05.2013 11:19 Uhr von Atze2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, kann man so nicht sagen

Zufuhrstrasse ist mitten in der City, Frauentorgraben ist nicht weit weg (Puff), N-Gostenhof auch nicht sonderlich weit weg.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?