20.05.13 19:30 Uhr
 86
 

Großalmerode: Taxifahrer wurde mit Messer bedroht und ausgeraubt

Im Großalmeröder Ortsteil Rommerode wurde ein 44-jähriger Taxifahrer aus Kassel am Samstagabend das Opfer eines Raubüberfalls.

Laut Polizei wurde der Taxifahrer zu einer Kfz-Werkstatt in Rommerode gelotst. Der Fahrgast gab am Ziel an, dass er kein Geld dabei habe, worauf der Taxifahrer die Tasche von dem Mann als Pfand behielt. Kurz darauf wurde der Taxifahrer von dem Mann mit einem vorgezogenen Messer ausgeraubt.

Der Täter flüchtete kurz nach seiner Tat. Laut Täterbeschreibung war der Täter zwischen 20 und 25 Jahre alt, zwischen 1,65 bis 1,70 Meter groß, hatte braune Augen und war vermutlich ein Deutscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messer, Raub, Taxifahrer
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 19:41 Uhr von skipjack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
An die Minderbemittelten, mit dem IQ unter 50 die Taxifahrer ausrauben:
#Ein Raubüberfall ist ein Raubüberfall, die Strafe wird wohl gleich sein.

##Nur ist es zumindest in meinen Augen, asozialer, nem Taxifahrer die Tageseinnahmen zu rauben, als andere Delikte zu begehen, wo das Opfer halt keinen persönlichen Verlust hat...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?